Sie sind hier: STARTSEITE
Samstag, den 08. Februar 2020 14:17

Mundl Baumschlager auf Schnee


Rallyeauto in Action

Nachdem Frau Holle endlich richtig Gas gegeben hat, nutzte das Team von BRR Baumschlager Rallye & Racing sofort die vorhandenen Verhältnisse und testete den Skoda Fabia R2 Evo ausgiebig auf Asphalt, gespickt mit einer dicken Schneeauflage.

Zur Erklärung: Die neue Bezeichnung R2 resultiert aus der Änderung der Klassifizierung durch die FIA – der sogenannten „Rallye-Pyramide“, die seit Beginn 2020 gilt. Das Fahrzeug selbst ist unverändert der Skoda Fabia, natürlich in der neuesten Version – daher auch die Bezeichnung „Evo“.

Raimund Baumschlager absolvierte viele Kilometer, um das schon sehr gute Fahrwerk noch feiner zu justieren: „Uns war wichtig, möglichst viele Rückversuche zu fahren, um sicher zu sein, dass wir für die kommende Jänner-Rallye genügend Wahlmöglichkeiten für unsere Kunden zur Verfügung haben. Dazu konnten wir beim ersten Test auf Schotterpisten Erfahrungswerte sammeln. Diesmal war die Aspahltversion dran und wir waren wieder sehr erfolgreich!“Es macht Raimund neben all dem Ernst natürlich auch unglaublichen Spaß, die Tests selbst zu fahren. Als Co-Pilot fungierte dabei Walter Illmer, der nach den Fahrten verlautete: „Es ist das Beste, wenn man direkt neben Raimund sitzt, weil da natürlich sofort die Rückmeldung kommt, ob die Theorie auch mit der Praxis einhergeht.“Raimund Baumschlager meint abschließend: „Wir sind wieder zufrieden mit dem absolvierten Testprogramm. Die Rückversuche ergaben allesamt sehr gute Ergebnisse! Es geht ja wirklich nur um Feinheiten, weil die Basis schon sehr gut ist, aber genau das macht dann den Unterschied, um ganz vorne mitmischen zu können – und das ist unser Ziel“.

Text&Bilder: BRR


Mehr in dieser Kategorie:


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!