Sie sind hier: STARTSEITE
Freitag, den 14. Februar 2020 07:00

EC-Halbfinale in Reichweite


Kang Dong Soo will Revanche gegen Thomas Konecny

Entscheidendes Rückspiel für SGP Walter Wels | 15. Februar 2020, 16:45 Uhr

Am kommenden Samstag, den 15. Februar mit dem Beginn um 16.45 Uhr steht für die SPG Walter Wels vor eigenem Publikum das Rückspiel im Europacup-Viertelfinale an.

Nach dem 3:1 Auswärtserfolg in Wiener Neustadt stehen die Vorzeichen für die Messestädter für den Einzug ins Halbfinale recht gut. Gegessen ist der Käse aber noch lange nicht, so Wels Präsident Bernhard Humer, der von allen seinen Spielern höchste Konzentration und den Fokus auf das Spiel am Samstag verlangt. Die Welser haben sich die ganze Woche über gut auf das Spiel und ihre Gegner vorbereitet und hoffen die Welser Funktionäre bei diesem für den Verein wichtigen Spiel auf lautstarke Unterstützung des Welser Publikums.

Besonders freut es die Vereinsverantwortlichen, dass eine rund 20 köpfige koreanische Abordnung aus Wien am Samstag in der Halle sein wird um ihren Landsmann Kang Dong Soo zu unterstützen. Dies stellt für uns eine besondere Wertschätzung dar, so Obmann Gerhard Demelbauer, der mit einem leichten Augenzwinkern darauf hinweist, dass es offensichtlich oft leichter ist 200 km zu einem Spiel anzureisen als die paar Kilometer innerhalb des Stadtzentrums von Wels. Die Welser werden am Samstag in stärkster Besetzung an die Platte treten und ist Wels Urgestein und der neue Mr. ITTF Dominique Plattner als Ersatzmann wieder mit an Bord.

Für das Spiel selbst hat sich gerade der koreanische Defensivspezialist Kang Dong Soo einiges vorgenommen, will er doch seine knappe Niederlage im Hinspiel gegen den starken tschechischen Legionär in Diensten von Wiener Neustadt, Thomas Konecny, gutmachen. Im Hinspiel am letzten Samstag merkte man dem sympathischen Mann aus Südkorea in den entscheidenden Phasen noch seine Müdigkeit von der langen Anreise aus dem fernen Asien an. David Huber geht davon aus, dass sich Kang vor Heimpublikum von seiner Schokoladenseite zeigen wird. Aber auch seine beiden Mitstreiter, der Kroate Franje Kojic und der Ungar Adam Szudi, wollen an ihre Leistungen vom Hinspiel in Wiener Neustadt anknüpfen.

Die Walter Mannen haben eine große Chance zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte das Europacup Halbfinale zu erreichen, wo sie im April auf den tschechischen Meister Prag treffen würden. Der Eintritt zum Spiel beträgt für Erwachsene € 8, Kinder und Jugendliche sind wie immer frei. Die Welser werden am Wochenende auch mit einigen Show-Effekten das Publik zu begeistern versuchen.


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!