Sie sind hier: STARTSEITE
Donnerstag, den 30. Juli 2020 07:00

Herausforderung mit viel Spaß


Marchtrenk feiert 10jähriges Bestehen des Kindermundtheaters

Marchtrenk feiert 10jähriges Bestehen des Kindermundtheaters

Marchtrenk: Seit nunmehr 10 Jahren bringt Gudrun Moser „Ihren“ Kindern bei, wie es ist,  auf der Bühne zu stehen und zu schauspielern. „Eine große Herausforderung, die aber enorm viel Spaß macht“, so die Wahlmarchtrenkerin.

Die Gründerin und Leiterin des Kindermundtheaters kann einen beeindruckenden Lebenslauf  vorweisen. Von Wien über Hamburg nach Marchtrenk, viele bedeutende Stationen an Ausbildung, Engagements  und Arbeiten, auf die Gudrun Moser stolz sein kann.

2009 lernte sie den Projektleiter von JuWeL Paul Mahr kennen und erzählte ihm von ihren Plänen betreffend Kindertheater. Dieser zeigte sich sofort begeistert, da er zu dieser Zeit unter anderem auch  als Jugendreferent  in Marchtrenk tätig war. Ab diesem Zeitpunkt wurde sie vom jetzigen Bürgermeister aus Marchtrenk großzügig unterstützt und es konnte seit damals jedes Jahr ein Theaterstück, nicht nur geprobt, sondern auch regelmäßig vor größerem Publikum aufgeführt werden. Mittlerweile teilt sich die Theatergruppe in verschiedenen Altersgruppen und die Kleineren benennt man Kindermundtheater und die Jugendlichen dürfen sich als My Theater präsentieren.

Begeistert ist Gudrun Moser auch von der enormen Entwicklung der Kinder, aber auch einiger toller Talente, die bereits seit 10 Jahren in ihrer Theatergruppe mitwirken. Durch das Schauspielen und die regelmäßigen Auftritte werden die Kinder mit einem Selbstbewusstsein ausgestattet, dass ihnen auf dem weiteren Lebensweg eine gute Stütze sein kann. Außerdem ist Theater auch eine wunderbare Ausdrucksform, seine Gefühle darzulegen und doch in einem geschützten Bereich zu sein. Man darf Dinge tun, die man sonst nicht darf, oder auch nie tun würde, denn man spielt ja eine Figur.

Neben dem Kindermundtheater, dass derzeit 1x wöchentlich stattfindet, setzt sich Gudrun Moser mit Leidenschaft auch für weitere Projekte ein. Mit Kindergartenkindern wurde die sogenannte Theaterkiste ins Leben gerufen. Hier werden schon die Allerkleinsten in die Welt des Theaters eingeführt und ein kleines Stück geprobt, das dann vor den Eltern aufgeführt wird. Weiters gibt es seit einigen Jahren den Märchenzyklus, ein Mitmachtheater von Eltern und Kindern, das sehr gut angenommen wird. Dem noch nicht genug wurde sie 2015 als Leiterin eines Schauspielprojektes der Ganztagschule der VS1 und VS2 engagiert und macht nun auch ein paar Stunden gemeinsam mit den Volksschulkindern der Vorschule ein Mobbingprojekt. Gerade in Zeiten wie diesen eine enorm wichtige Maßnahme, denn Theaterspielen gehört sicherlich zu einem möglichen Lösungsansatz für eine positive Persönlichkeitsentwicklung, als Kommunikationstraining bzw. als Konfliktbewältigungstraining.

Diese Fülle an tollen Projekten gehört vor den Vorhang geholt und die Stadt Marchtrenk ist stolz mit Gudrun Moser jemanden gefunden zu haben der sein ganzes Herzblut in diese Vorzeigekonzepte steckt.  Mittlerweile ist dieses überregionale Angebot aus der Jugend- und Kulturarbeit der Stadt nicht mehr wegzudenken. Mehr Informationen zum Kindermundtheater erhalten sie direkt bei Gudrun Moser unter: 0676 6395688

 

Bild (c) Gudrun Moser


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!