Sie sind hier: STARTSEITE
Freitag, den 08. Januar 2021 14:00

Good news für Windischgarsten


Bernhard Rieser geht bei der Bürgermeisterwahl 2021 als Spitzenkandidat für die SPÖ Windischgarsten ins Renne

Bernhard Rieser geht bei der Bürgermeisterwahl 2021 als Spitzenkandidat für die SPÖ Windischgarsten ins Rennen.

Der 52-Jährige "waschechte" Windischgarstner ist verheiratet und Vater zweier Kinder. In seiner Freizeit ist er sehr aktiv und bewegt sich so oft wie möglich in der wunderschönen Pyhrn-Priel-Region.

Mit seiner 20-jährigen Erfahrung als Techniker und weltweit tätiger Verkaufsprofi von Kunststoffmaschinen, kennt sich Bernhard Rieser aus mit komplexen Dingen und im Umgang mit Menschen unterschiedlichster Kultur und Meinung.

„Bei uns zuhause wurde Politik immer großgeschrieben, insbesondere die Gemeindepolitik", so Bernhard Rieser. Und weiter: "Windischgarsten ist meine Heimat und eine tolle Gemeinde! Wir leben dort, wo andere Urlaub machen. Mit der direkten Anbindung an die A9 sind wir verkehrsgünstig gelegen und unsere Umgebung bietet alles, wodurch sich Jung und Alt wohlfühlen können. Wir haben also die besten Voraussetzungen, die attraktivste Gemeinde Oberösterreichs zu werden!"

Und genau das ist sein Ziel. Bernhard Rieser möchte, dass Windischgarsten noch attraktiver für Einheimische und neue Bürgerinnen und Bürger wird. Die Gemeinde hat viel zu bieten, aber auch noch großes Entwicklungspotenzial.

Um dieses Potenzial zu nutzen, braucht es einen Bürgermeister, der unverbraucht die Herausforderungen anpackt und das Wohl der Gemeinde in den Vordergrund des politischen Handelns stellt. Bernhard Rieser: "Ich stehe für einen Politikwechsel und ein neues Miteinander!"

Reformen erfordern neue Ideen, neue Konzepte, neue Persönlichkeiten, aber auch Erfahrung. Deshalb tritt Bernhard Rieser mit einem neuen Team an, das sowohl aus jungen, noch unbekannten wie auch bekannten Gesichtern besteht.

Bernhard Rieser: "Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass es um die Idee selbst und nicht um den Ideengeber geht. Deshalb lade ich alle Bürger und Bürgerinnen über die Parteigrenzen hinweg zur Mitarbeit ein.“

Gerne bin ich jederzeit erreichbar unter folgender Mailadresse: rieserb@gmx.at

 

Bild (c) SPÖ


Mehr in dieser Kategorie:


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!