Sie sind hier: STARTSEITE
Sonntag, den 04. April 2021 07:00

Galerie im Office


Stadtrat Johann Reindl-Schwaighofer, Künstler Klaus Krobath, Vizebürgermeisterin Silvia Huber und Nationalratsabgeordnete Petra Wimmer.

Welser Kulturstadtrat präsentiert ausdrucksstarke Bilder von Klaus Krobath in seinem Büro

In der Ausstellungsreihe „Kunst beim Kulturstadtrat" präsentiert Kulturreferent Johann Reindl-Schwaighofer ab sofort Werke von Klaus Krobath. Der international tätige freischaffende Künstler versteht sich zwar in erster Linie als Maler mit starker Affinität zu anderen medialen Ausdrucksformen wie Literatur, Musik und Fotografie. Der gelernte Gold-, Silberschmied und Juwelier ist Autodidakt. Typisch für seine Arbeiten ist die Verschmelzung der einzelnen künstlerischen Sprachen mit der Malerei. Meistens ist die Alltagswelt Thema seiner künstlerischen Abstraktion. Bei einem im Büro des Welser Kulturstadtrates ausgestellten dreiteiligen Arbeit wirft der Künstler seinen sozialkritischen Blick auf das Thema häusliche Gewalt gegen Frauen. Ein schockierendes Erlebnis in den USA inspirierte ihn dazu. Auslandsprojekte führten ihn auch nach Italien, Frankreich, England, Deutschland, Simbabwe, Kenia, Tansania, Nicaragua und Sri Lanka. Klaus Krobath lebt und arbeitet derzeit in Linz und u.a. im MuseumsQuartier Wien. Seit 2007 gehört er dem Kulturbeirat der Stadt Wels an.

Nach Voranmeldung unter Tel. +43 7242 235 3061 können die Bilder von Klaus Krobath Krobath in den nächsten drei Monaten im Rathaus (Stadtplatz 1, 1. Stock, Zimmer 176) besichtigt werden. Zu sehen ist dort auch ein vom Dalai Lama „himself" gesegnetes Acrylbild mit dem Titel „Cranio".Nähere Informationen über den Künstler unter www.klauskrobath.com im Internet.

 

Bild (c) Stadt Wels


Mehr in dieser Kategorie:


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!