Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » WINDISCHGARSTEN
Dienstag, den 08. September 2020 07:00

Europäische Mobilitätswoche


Seniorenbundobmann GRM Ing. Oskar Hoffmann, Stadtmarketing-Geschäftsführerin Lilli Brauneis, Hildegard Theodossiadis und Umweltstadtrat Mag. Bernhard Waldhör laden zur Grieskirchner-Radtour mit anschließendem Einkehrschwung herzlichst ein

Die Stadtgemeinde Grieskirchen lädt wieder zum Mitmachen ein

Mit der in Grieskirchen schon fast zur Tradition gewordenen Europäischen Mobilitätswoche setzt die Stadtgemeinde Grieskirchen auch heuer wieder ein wichtiges Zeichen für mehr Regionalität, Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Im Aktionszeitraum von 16. bis 22. September lädt die Stadtgemeinde Grieskirchen wieder mit abwechslungsreichen Aktionen zum Mitmachen ein.

Die Europäische Mobilitätswoche ist die europaweit größte Kampagne für umweltfreundlichen Verkehr. Sie beginnt jedes Jahr am 16. September und endet mit dem internationalen Autofreien Tag am 22. September.

Highlights der Mobilitätstage in Grieskirchen:

Mein Auto hat heut frei
Um mit gutem Beispiel voranzugehen und auf den bewussten Verzicht des eigenen Autos aufmerksam zu machen, werden prominente GrieskirchnerInnen ihr Auto im Stadtzentrum abstellen. Mit dieser Aktion möchten wir Sie dazu animieren, eine klimafreundliche Alternative zum Auto auszuprobieren und bewusst auf Ihr Auto zu verzichten und dem Beispiel zu folgen.

„Nur wenn jeder von uns seinen Teil beiträgt, können wir die Luftverschmutzung verringern und den Klimawandel stoppen“ zeigt sich Bürgermeisterin Maria Pachner von dieser Aktion überzeugt.

Radl-Frühstück
Für alle radelnden GrieskirchnerInnen werden am Samstag, 19. September, Frühstücks-Sackerl mit regionalen Köstlichkeiten im Stadtzentrum verteilt. Damit möchten wir uns im Zuge der Europäischen Mobilitätswoche für Ihren Beitrag zur klimafreundlichen Mobilität bedanken.

Am Nachmittag laden die Grieskirchner Senioren herzlichst zu einer Radtour mit anschließendem  Einkehrschwung ein. Mit dieser Aktion soll aufgezeigt werden, wie wichtig aktive Mobilität im Alter ist und diese positiv zum Erhalt der Vitalität beiträgt. Gestartet wird um 14:00 Uhr am Kirchenplatz.

Alles nah in Grieskirchen
Mittels einer Postkarte werden die kurzen Besorgungswege in unserer Gemeinde bildlich dargestellt und aufgezeigt, dass viele Einkaufs- und Freizeitwege in Grieskirchen ganz leicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigt werden können, ohne sich Gedanken um die Parkplatzsuche machen zu müssen. Farbkreise kennzeichnen jene Bereiche, die in 2-, 5- und 10-Gehminuten vom Ortszentrum aus erreicht werden können.

Blühende Strassen
Statt grauem Beton werden in der Europäischen Mobilitätswoche die Straßen erblühen. Die Kinder der Kindergärten und der Volksschule sind eingeladen, ihre Bilder farbenprächtig auf den Asphalt zu bringen und die Straßen künstlerisch zu bemalen, um diese als öffentlichen, lebendigen Raum sichtbar zu machen.

Nicht weit hergeholt
Die Stadt Grieskirchen bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Wer regional einkauft, unterstützt nicht nur die heimische Wirtschaft, sondern sorgt damit auch für kurze Transportwege und reduziert damit schädlichen CO2-Ausstoß. Mit Aufklebern werden unsere regionalen Produkte gekennzeichnet und beworben, die mit kurzen Transportwegen einen kleineren ökologischen Fußabdruck haben.

Eine Möglichkeit mit den regionalen Produzenten direkt in Kontakt zu kommen ist der Besuch des wöchentlich stattfindenden Bauernmarktes.

Autofasten mit der Mobilcard Grieskirchen
Geben Sie Ihrem Auto ein paar Tage frei und testen Sie das Leben mit Öffis, Rad, zu Fuß und E-Car Sharing. Wer das Projekt des Grieskirchner Carsharing-Vereins „Mobilcard Grieskirchen“ ausprobieren möchte, hat in der Woche vom 16. bis zum 22. September dazu die Gelegenheit. Unter dem Motto „Autofasten“ kann das Elektroauto auch ohne Vereinsmitgliedschaft genutzt werden. Auch die Stadtgemeinde Grieskirchen ist Vereinspartner und nutzt das Elektroauto für ausgewählte Dienstfahrten.

Infos und Anmeldung unter bernhard.waldhoer@gruene.at oder 0699/11719938

Die Stadtgemeinde Grieskirchen macht auch heuer wieder darauf aufmerksam, wie jeder von uns seinen Beitrag für ein umweltbewussteres Leben leisten kann und lädt gleichzeitig alle ein, mitzumachen und alternative und umweltfreundlichere Verkehrsmittel auszuprobieren.

 

Foto v.l.: Seniorenbundobmann GRM Ing. Oskar Hoffmann, Stadtmarketing-Geschäftsführerin Lilli Brauneis, Hildegard Theodossiadis und Umweltstadtrat Mag. Bernhard Waldhör laden zur Grieskirchner-Radtour mit anschließendem Einkehrschwung herzlichst ein.


Mehr in dieser Kategorie:


Unsere Werbepartner in Windischgarsten: