Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » PETTENBACH
Montag, den 08. Februar 2021 07:00

Neues aus Pettenbach


LAbg. VzBgm. Michael Gruber

LAbg. Vzbgm. Michael Gruber: Vorhaben der örtlichen Entwicklung in Pettenbach

„Neben zahlreichen Gehsteig- und Straßenprojekten befinden sich weitere Projekte in den kommenden Monaten auf meiner Agenda,“ freut sich Vzbgm. Michael Gruber über die kommenden Herausforderungen in seinem Ressort. „Es tut sich was in unserem Pettenbach! Eine große Bereicherung für unsere Jugend wird der Pumptrack, der sich bereits in der letzten Abstimmungsphase befindet. Auch die Entnahme des gesperrten Straßenstücks Zellerstraße und die Parkplatzgestaltung bei der beispielsweise Fußballarena werden bald reale Sache sein, da ein positiver Allparteienbeschluss zugrunde liegt,“ so Gruber. „Für die Neugestaltung Wartberger Straße bis Marktstraße ist ein Architektenwettbewerb bzw. ein Projekt mit einer Universität von mir angedacht.

Diese Entwicklung geht einher mit der Fortsetzung der Planung einer sogenannten ‚Umfahrung‘, der finanziellen Beurteilung einer Begegnungszone Marktstraße und der weiteren Vereinfachung im Bereich Verkehrsleitung. Zusätzlich befinden wir uns in Abstimmung, um uns bei den künftigen, bereits konkreten Wohnbauprojekten ‚Junges Wohnen‘ zu etablieren.“

„Eine raumordnerische Entwicklung in Anlehnung an das bereits eingereichte Lagerhausprojekt, muss gut durchdacht werden. Hier müssen noch Zufahrtsoptionen zum ASZ und die offenen Entwicklungsschritte entlang der Vorchdorfer Straße besprochen und geplant werden. Die Standortsicherung des ASZ für die nächsten 10 Jahre und ein Fortbestand darüber hinaus, mit einem größeren Platzangebot, wurden bereits einmal erstverhandelt,“ berichtet Gruber weiter.

„Weitere Projekte werden die Nachnutzung des ‚alten‘ Feuerwehrgebäudes, die Planungsphase des Neubaus einer Aufbahrungshalle und die Attraktivierung des Bahnhofs und der damit verbundenen Radwege. Letzteres soll sich schrittweise als Mobilitätsdrehscheibe etablieren, um Anreize zum Umstieg auf eine in Hinkunft hoffentlich wirtschaftlich fahrende Bahn zu schaffen,“ schließt Vzbgm. Michael Gruber aus Pettenbach.


Bild (c) FPÖ