Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » PETTENBACH
Mittwoch, den 24. März 2021 07:00

Umfangreiche Baumaßnahmen


LAbg. Michael Gruber

LAbg. Michael Gruber: Sichere Mobilität für Oberösterreich braucht leistungsfähige Straßen

Damit die Straßeninfrastruktur, die den Untergrund für zahlreiche Arbeits- und Freizeitwege darstellt, nicht zerbröselt, sind kontinuierliche und wiederkehrende Erhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen unerlässlich. Im Rahmen eines alljährlichen Programmes gibt das Infrastrukturressort einen umfangreichen und detaillierten Einblick über die heurigen Straßen-, Brücken- und Tunnelbaustellen.

„So wurde bereits 2020 ein Großteil der Umlegung der B140 in Obergrünburg erfolgreich realisiert und somit die Standfestigkeitsproblematik weitgehend verbessert. 2021 werden nur noch ausständige, kleinere Restarbeiten in diesem Bereich durchgeführt, die jedoch keine Verkehrsbeeinträchtigung mehr ergeben werden. Weiters ist im Tunnel Grünburg eine Fahrbahnsanierung im Mai geplant, da Griffigkeitsmessungen ergeben haben, dass die zulässigen Grenzwerte bereits erreicht wurden“, berichtet Gruber zu den aktuell geplanten Projekten.

„In der Gemeinde Roßleithen wird im Sommer der Gehweg Sonnberg errichtet, der durch einen Grünstreifen von der Landesstraße getrennt wird. Weiters erfolgt eine Kurvenentschärfung der L551 um die Unfallgefahr zu minimieren. Während der Bauphase wird die Straße halbseitig befahrbar sein, eine Vollsperre erfolgt nur während der Asphaltierungsarbeiten.

Auch an der B138 wird in Inzersdorf ‚Dornleiten‘ fleißig weitergearbeitet. Nachdem bereits 2020 der erste Abschnitt umgesetzt wurde, wird im Sommer der zweite Abschnitt der Sanierung der Asphalttrag- und Deckschicht erfolgen. Da die Strecke als Ausweichstrecke bei einer Sperre der A9 Pyhrnautobahn verwendet wird, ist diese Baustelle unerlässlich. Es wird in dem Bereich zu einer Totalsperre mit großräumiger Umleitung kommen.

Als letztes Projekt wird an der Wegüberführung in Voitsdorf (L562 Kremsmünsterer Straße), aufgrund des schlechten Bauzustandes, die Brücke neu gebaut. Dies wird ab Mitte August bis Ende Oktober durchgeführt. Für die Verkehrsaufrechterhaltung erfolgt eine halbseitige Sperre mit Ampelregelung, wobei beim Brückenabtrag eine Totalsperre mit großräumiger Umleitung erforderlich sein wird“, berichtet Michael Gruber abschließend.

 

Bild (c) FPÖ


Mehr in dieser Kategorie: