Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » GRÜNAU IM ALMTAL
Mittwoch, den 07. Februar 2018 08:00

In Stellung gebracht


FPÖ Fraktionsobmann Markus Steinmaurer

Nach dem tragischen Tod von Bürgermeister Alois Weidinger wird am 29. April in der Almtalgemeinde Grünau ein neuer Bürgermeister gewählt.

Nicht sehr überraschend ist die Kandidatur von FPÖ Fraktionsobmann Markus Steinmaurer.
Kaum einer, der ihn nicht kennt in Grünau. Kein Wunder. Der 42-jährige Markus Steinmaurer ist ein Mensch, der präsent ist in seiner Gemeinde. Seit Jahren ist er bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv, er ist Mitglied im Kameradschaftsbund und bereits in der dritten Periode engagiert er sich im Gemeinderat für die Anliegen seiner Heimatgemeinde. Sein Handschlag zählt, und als Polier kann er auch zupacken. Das wissen die Kollegen genauso zu schätzen, wie jene, die mit ihm in der Gemeinde zusammenarbeiten. Als Fraktionsobmann weiß er auch, was es heißt, politische Verantwortung zu übernehmen. Vorhaben für die Gemeinde werden konsequent verfolgt und umgesetzt.

„Ich will mich aktiv als Bürgermeister für alle Grünauerinnen und Grünauer darum bemühen, dass unsere Gemeinde weiterhin lebenswerte Heimat bleibt“, betont der freiheitliche Gemeindepolitiker. Die erfolgreiche Arbeit vom verstorbenen Bürgermeister fortsetzen ist eins seiner Anliegen. „Wie schon in der Vergangenheit, werde ich auch dieses mal wieder jeden Haushalt besuchen“ so Steinmaurer.

Ein Anliegen von Steinmaurer ist natürlich der Soziale Wohnbau. Erfreut zeigt sich Markus Steinmaurer, dass im Zentrum von Grünau – neben dem betreuten Wohnen – 15 leistbare Mietwohnungen mit 50 bis rund 70 Quadratmeter entstehen.

„Es ist mir schon lange ein Bedürfnis, gerade für die junge Generation leistbaren Wohnraum zu schaffen“, betont Steinmaurer, dass er sich seit Jahren für dieses Projekt eingesetzt hat. Im direkten Kontakt mit dem Bauträger, der Genossenschaft „Familie“ und in Zusammenarbeit mit dem für Wohnbau zuständigen Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Manfred Haimbuchner gelang es, dass diese Wohnanlage nunmehr errichtet wird.

Laut Steinmaurer wird der offizielle Spatenstich im Beisein von LH-Stv. Dr. Haimbuchner am Freitag, 23. März stattfinden. „Bereits im Mai dieses Jahres soll mit der Errichtung begonnen werden.“

Hinter einem starken Mann steht natürlich eine starke Frau – das ist auch bei Markus Steinmaurer nicht anders. Verheiratet ist er mit Isabell, und Vater von 2 Kindern. Seine Familie gibt ihm Rückhalt, Motivation und Ausgleich gleichermaßen –  sie erdet ihn, wie er gerne sagt.

 

Bild (FPÖ): Markus Steinmaurer


Mehr in dieser Kategorie: