Sie sind hier: 
Mittwoch, den 12. Juli 2017 10:24

Wir sind doch nicht Oed


Ortsbildgestaltung in Oed auf den Weg gebracht

Ortsbildgestaltung in Oed auf den Weg gebracht

Gemeinsam mit der niederösterreichischen Dorf- & Stadterneuerung wurde die Ortsbildgestaltung in Oed gestartet. Ziel der Ortsbildgestaltung ist es die Zentrumsentwicklung und –Belebung, Verdichtung, zeitgemäße Gestaltung von Freiräumen, Nahversorgung und Mobilität zu fördern. Als ersten Schritt wurden Fahnen und Fahnenmasten für das Ortszentrum von Oed angeschafft. Flaggen sind nämlich mehr als nur bunter Stoff, der im Wind flattert.

Die Oed-OehlingerInnen sind stolz auf ihre Landesfarben blau-gelb und auf ihre Gemeindefarben rot-blau. In einem zweiten Schritt wurde damit begonnen die Bänke im Ortszentrum zu streichen und bei Bedarf zu erneuern. Beim Gemeindezentrum dem „Sturmhof“ wurde die Bepflanzung erneuert und Rindenmulch aufgebracht. Ermöglich wurden diese Maßen durch eine Unterstützung der niederösterreichischen Dorf- und Stadterneuerung im Zuge des Ideenwettbewerbes 2016.

Der Ideenwettbewerb wird seit mehr als 10 Jahren von der niederösterreichischen Dorf- & Stadterneuerung durchgeführt und hat seit Beginn eine große Anzahl an sehr innovativen Ideen vor den Vorhang geholt. Im Jahr 2016 gewährt die niederösterreichische Dorf- und Stadterneuerung, Gemeinschaft der Dörfer und Städte finanzielle Unterstützung für erfolgversprechende Ideen im Ausmaß von € 150.000.-.