Sie sind hier: 
Sonntag, den 16. Juli 2017 10:18

Tödlicher Verkehrsunfall


Rettungsfahrzeug - Beispielbild

17-jährige Mofalenkerin wird von PKW erfasst und erleidet tödliche Verletzungen

Eine 17-jährige Frau aus dem Bezirk Amstetten lenkte am 15. Juli 2017, gegen 16.05 Uhr, ein Kleinkraftrad auf der B 121 aus Richtung Amstetten kommend in Richtung Kematen an der Ybbs durch das Stadtgemeindegebiet von Amstetten-Mauer.

Zur gleichen Zeit lenkte ein 21-jähriger Mann aus dem Bezirk Amstetten einen Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Als er einen in die gleiche Richtung fahrenden Pkw überholte kam er auf der regennassen, vierspurig ausgebauten Straße, aus bisher unbekannter Ursache in Schleudern. In der Folge prallte er mit der rechten Fahrzeugseite gegen die am rechten Fahrbahnrand entgegenkommende Mofa-Lenkerin.

Die 17-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der 21-Jährige erlitt Verletzungen leichten Grades und wurde mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Amstetten eingeliefert.


Mehr in dieser Kategorie: