Sie sind hier: 
Donnerstag, den 12. Oktober 2017 14:33

Längst überfällig


Science-Busters im Scharfrichterhaus in Passau

“Science Busters” gewinnen Salzburger Stier 2018

Wie die Jury begründet, “(…) haben die Science Busters neue Maßstäbe für das Wissenschaftskabarett gesetzt. Nach einer maßgeschneiderten Choreographie, bei der Martin Puntigam der Wissenschaft mit Ironie und Hausverstand begegnet, bleibt bei den Science Busters keine Frage offen. Lustige Wissenschaft auf höchstem Niveau.“

So wird der Kopf der „Science Busters“, Martin Puntigam, am 20. Oktober 2017 im ScharfrichterHaus sein Soloprogramm „Supererde“ präsentieren: Wir haben die Erde nur von unseren Kindern geborgt. Aber von mir aus können sie sie gerne wieder zurück haben. Diese Erde ist am Ende, eine Reparatur zahlt sich nicht mehr aus, die kann man getrost in den Bach legen. Aber: Über 800 Planeten, die um andere Sonnen kreisen, haben wir Menschen in unserer Galaxie schon entdeckt. Einer wird wohl für Leben passen, und aus dem machen wir eine Supererde! Ganz neu anfangen auf einer nagelneuen, jungfräulichen Erde, die man noch fair gestalten kann, ohne Kollektivschuld. Und wer zuerst kommt, malt zuerst. Kann sein, dass man wieder Einheimische ausrotten muss, aber dafür gibt es ja ein Manual.

Am 23. Februar 2018 wird dann das gesamte Gewinnerensemble Science Busters im großen Redoutensaal ihr Programm „Warum landen Asteroiden immer in Kratern?“ präsentieren: Zu ihrem 10 - jährigen Jubiläum haben die Science Busters nicht nur ein nagelneues Buch, sondern auch eine ganz besondere Show auf der Pfanne: alle Fragen, die seit der Erdentstehung vor 4,5 Milliarden noch offen sind, sollen an diesem Abend beantwortet werden: Kann man in einem Schwarzen Loch zu spät kommen? Wie entsorgt man eine Raumstation? Ist der Leib Christi glutenfrei? Wieso ist Urin eigentlich gelb? Was ist so super an einer Supererde? Und warum vergessen wir auf dem Weg von einem Zimmer ins andere, was wir wollten? Kabarettist und Master of Ceremony Martin Puntigam, Astronom & Science Blogger Dr. Florian Freistetter und Univ. – Prof. Helmut Jungwirth (Molekularbiologie & Wissenschaftskommunikation, Uni Graz) beantworten die fundamentalsten Fragen der Menschheit.

Eine aufklärerische, farbenprächtige Show zum 10 – jährigen Jubiläum der Kelly Family der Naturwissenschaft.

Dr. Florian Freistetter (Astronom und Science Blogger), Prof. Dr. Helmut Jungwirth (Molekularbiologe und Prof. für Wissenschaftskommunikation an der Karl-Franzens-Universität Graz) und Martin Puntigam (preisgekrönter Kabarettist, Master of Ceremony und Univ.-Lektor an der Universität Graz) beantworten in ihrer neuen Show ab Herbst 2017 auf hohem wissenschaftlichem und humoristischem Niveau fundamentale Fragen der Menschheit. Nicht zuletzt um dem Zeitalter von Alternative News und der irrationalen Lust an der Apokalypse Wissenschaft und Aufklärung entgegenzusetzen. Denn bereits seit zehn Jahren heißt bei den Science Busters: "Wer nichts weiß muss alles glauben".

 

Jurybegründung (Auszug):
„Wie man Photonen betrunken macht, physikalisch richtig Nüsse knackt und wo im Universum die beste Supererde zu finden ist - die Science Busters wissen es. (…) Und: die Science Busters führen auf spektakuläre Weise zusammen, was für lange Zeit und zu Unrecht getrennt war: Humor und Fakten, Wissenschaft und Satire.

Das Wissenschaftskabarett wurde 2007 (…) gegründet, um Wissenschaft für alle auf möglichst höchstem performativen, wissenschaftlichen und humoristischen Niveau zu bieten. Nach dem Tod von Heinz Oberhummer im November 2015 hat sich die Science Busters-Familie neu formiert, ist größer geworden und tritt in wechselnder Besetzung auf.

Das Stammteam der Kelly Family der Naturwissenschaft bilden der Astronom und Science Blogger Dr. Florian Freistetter, der Mikrobiologe und Prof. für Wissenschaftskommunikation an der Karl-Franzens-Universität Graz, Prof. Dr. Helmut Jungwirth und Martin Puntigam, der Master of Ceremony. (…) Komplettiert wird das Science Busters Team mit Verhaltensbiologin Dr. Elisabeth Oberzaucher, Chemiker Dr. Peter Weinberger, Molekularbiologen Martin Moder sowie Kabarettist Günther Paal alias Gunkl. In verschiedenen Programmen und in wechselnden Besetzungen stehen sie seither neben Martin Puntigam auf der Bühne, immer unter dem Motto "Wissenschaft für alle. Farbenfroh, lehrreich und unterhaltsam!"

Mit ihren Programmen haben die Science Busters neue Maßstäbe für das Wissenschaftskabarett gesetzt. Nach einer maßgeschneiderten Choreographie, bei der Martin Puntigam der Wissenschaft mit Ironie und Hausverstand begegnet, bleibt bei den Science Busters keine Frage offen. Lustige Wissenschaft auf höchstem Niveau.“