Sie sind hier: 
Montag, den 03. Dezember 2018 13:00

Feuerwehreinsatz in Sierning


das brennende Einfamilienhaus

Vier Feuerwehren bei gefährlichem Wohnungsbrand im Einsatz

SIERNING. Am 02. Dezember 2018 um 19:45 Uhr wurden die 4 Feuerwehren (Sierning, Neuzeug-Sierninghofen, Pichlern und Hilbern)Hil der Marktgemeinde Sierning zu einem Wohnhausbrand in die Bad Haller Straße in Sierning gerufen. Beim Eintreffen am Einsatzort schlugen bereits Flammen aus einem Fenster im Obergeschoß des Hauses. Die Bewohner sowie 2 Hunde wurden bereits von Polizei und Rotem Kreuz versorgt.

Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Sierning startete sofort einen Innenangriff. Fast zeitgleich startete ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Neuzeug-Sierninghofen einen Angriff von außen, um ein Übergreifen des Brandes auf das Nachbargebäude zu verhindern. Der Brand konnte so rasch unter Kontrolle gebracht werden. Parallel wurde die Löschwasserversorgung der nachrückenden Einsatzkräfte zum Brandobjekt hergestellt. Eine erhöhte Gefahr stellte ein Waffenschrank mit Munition dar, welcher sich im Brandraum befand. Die Atemschutztrupps mussten mit höchster Vorsicht bei der Brandbekämpfung vorgehen. Die Brandursachenermittlung der Polizei läuft, verletzt wurde niemand.

Kurz nach Mitternacht war auch für die FF Sierning der Einsatz beendet.

Infos unter www.ff-neuzeug.at

Bild 1: FF Neuzeug