Sie sind hier: 
Dienstag, den 24. Dezember 2019 07:00

Von Mühlkreisbahn erfasst


Ort des Geschehens

73-jähriger Pensionist stirbt in Puchenau beim Versuch entlaufenen Hund einzufangen

Einem 73-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung entlief am 23. Dezember 2019 gegen 11 Uhr aus dem eingezäunten Garten ein ihm anvertrauter Hund. Der Pensionist versuchte den Hund einzufangen und wollte durch Übersteigen einer Absperrung die Gleise der Mühlkreisbahn überqueren. Der 55-jährige Lokführer bemerkte dies etwa 50 Meter vorher, gab ein Notsignal ab und leitete eine Vollbremsung ein. Der 73-Jährige reagierte auf das Notsignal zu spät und wurde vom Zug erfasst. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Mühlkreisbahn war für 80 Minuten gesperrt. Der Lokführer wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut.


Mehr in dieser Kategorie: