Sie sind hier: 
Montag, den 23. November 2020 13:00

Langeweile und schlechte Ausrede


Polizei - Symbolbild

Einbrecher in Freistadt auf frischer Tat festgenommen

Am 22. November 2020 kurz vor 6 Uhr löste bei einem Einkaufsgeschäft in Freistadt der Einbruchsalarm aus. Die eintreffenden Polizeistreifen sicherten und durchsuchten das Objekt. Im unmittelbaren Nahbereich fiel den Beamten auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine männliche Person mit vier gefüllten Plastiksäcken auf. Bei einer Kontrolle erklärte der Verdächtige, dass er nur spazieren gegangen sei. Nachdem diese Aussage um diese Uhrzeit nicht glaubwürdig war, durchsuchten die Beamten die Säcke und stellten eindeutiges Diebesgut aus dem Einkaufsgeschäft fest. Der 22-Jährige aus dem Bezirk Freistadt gestand die Einbruchstat und wurde festgenommen.

Bei seiner Einvernahme gab er weitere Straftaten zu. Dazu stahl er zuerst ein versperrt abgestelltes Fahrrad, um zu seinen Tatorten schneller gelangen und flüchten zu können. Während seiner Einbruchstour brach er neben diesem Geschäft bei einem Imbissstand ein und versuchte noch in ein weiteres Einkaufsgeschäft zu gelangen.

Zum Motiv äußerte der Freistädter, Langeweile gehabt zu haben. In seiner Wohnung stellten die Polizisten zudem Suchtmittelutensilien sicher. Der 22-Jährige wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert.