Sie sind hier: 
Dienstag, den 24. November 2020 07:00

3. MotoGP-Sieg für KTM 2020


Miguel Oliveira auf seiner KTM RC16

Oliveira dominiert HeimGP in Portugal

Red Bull KTM beendete eine intensive, aber unvergessliche MotoGP-Saison 2020 mit Miguel Oliveira, der sein zweites Rennen auf der herausfordernden Strecke der Algarve International für den Grande Prémio MEO de Portugal gewann. Oliveiras Heim-GP-Erfolg war der dritte Sieg von KTM bei vierzehn Rennen. Mit Pol Espargaro kamen zwei KTM RC16 unter den top-vier. Albert Arenas holte sich in Portimao die Moto3-Krone.

Oliveira gewinnt den zweiten GP der Saison, als Espargaro im Rennen den 4. und in der MotoGP-WM den 5. Platz belegt. Binder ist Rookie des Jahres.

Red Bull KTM beendet diese herausragende Saison mit 3 Siegen, 2 Polen und 8 Podestplätzen aus 14 Rennen. Red Bull KTM Factory Racing ist das drittbeste Team im Jahr 2020.

KTM erreicht den 4. Platz in der Konstrukteurswertung, nur 4 Punkte hinter den Top-3

Arenas zum Moto3-Weltmeister gekrönt; der vierte für KTM in der Klasse. Fernandez gewinnt das letzte Moto3-Rennen

Miguel Oliveira: "Es ist unwirklich. Du träumst von solchen Rennen und es ist unglaublich, es endlich schaffen zu können: Ich habe keine Worte. Mein Dank geht an alle Leute und alle Fans zu Hause, die heute nicht hier sein konnten. Zu meinem Team: Es war eine großartige Möglichkeit, sich von Tech3 zu verabschieden und ihnen diese Leistung zu widmen. Meine Familie hat meinen ersten Sieg nicht "live" gesehen, deshalb ist es großartig, dass sie hier waren. Es ist ein unglaublicher Tag und sehr emotional, die Saison auf einem Höhepunkt und mit einer starken Leistung wie heute zu beenden. "

 

Bild (c) KTM Images/Polarity Photo