Sie sind hier: 
Freitag, den 19. Februar 2021 07:00

Auf geht’s nach Villach!


Black Wings - Symbolbild

Alle guten Dinge sind drei - Linzer wollen weiterhin das Feld von hinten aufräumen.

Einen besseren Start hätten sich die Steinbach Black Wings 1992 in die Qualification Round nicht erträumen lassen können. Mit den beiden Siegen gegen die Dornbirn Bulldogs und den Graz 99ers liegt man aktuell auf Platz 4. Auf den dritten Rang, der zur Teilnahme am Play Off berechtigt, fehlt nur noch ein Punkt. Am kommenden Gegner Villacher SV ist man bereits vorbeigezogen. Die Mannschaft von Trainer Rob Daum konnte sich am ersten Spieltag der Qualirunde mit 5:3 bei den Bratislava Capitals durchsetzen. Danach setzte es eine knappe 3:4-Niederlage gegen Dornbirn.

Wie die Black Wings in dieser entscheidenden Phase am Eis auftreten, gibt Grund zur Hoffnung und Lust auf mehr. Head Coach Dan Ceman hat es geschafft, das Team vor allem in der Defensive zu stabilisieren. Mit der Devise „simples“ Eishockey zu spielen und dem nötigen Willen im Zweikampfverhalten haben die Linzer zurück in die Spur gefunden. Nun gilt es den aktuellen Flow aufrecht zu erhalten. Gegen den VSV ist wieder ein ausgeglichenes Duell zu erwarten.

Betrachtet man die blanken Zahlen, sollten die Linzer nicht nur aufgrund der aktuellen Serie von fünf Siegen in Folge leichte Vorteile haben. Im Powerplay sind die Black Wings mit 21,3% das zweitstärkste Team der Liga. Der VSV ist in dieser Kategorie mit nur 14,7% das Schlusslicht. Wie auch in Sachen Effizienz – Rob Daums Mannschaft verwertet nur 7,49% der abgegebenen Schüsse. Auch die Linzer haben hier mit nur 7,52% Aufholbedarf. Im Unterzahlspiel hat man sich bereits gesteigert und nimmt mit 81,5% den sechsten Rang ein. Der VSV liegt im Penalty Killing mit 79,5% auf Platz neun.
Ob man diesen Statistiken noch zu viel Bedeutung beimessen sollte, sei dahingestellt. Jetzt wo die Meisterschaft in die entscheidende Phase geht, erkennt man auch die weit höhere Intensität, die alle Mannschaften aufs Eis bringen. So wird es auch gegen die Kärntner wieder eine konzentrierte und willensstarke Leistung brauchen, um den Sieg einzufahren.

Die Bilanz gegen den Villacher SV ist bis dato ausgeglichen. Zwei Siege stehen zwei Niederlagen gegenüber. Das letzte Aufeinandertreffen Mitte Jänner konnten die Black Wings mit 4:3 für sich entscheiden. Trotz eines 1:3-Rückstands nach zwei Dritteln, drehten die Linzer noch die Partie durch Tore von Pelletier, Umicevic und Lebler.

Die Spiele gegen den VSV im Überblick
04.10.2020 Black Wings – Villach 2:3
06.12.2020 Villach - Black Wings 1:4
30.12.2020 Villach - Black Wings 4:3
22.01.2021 Black Wings – Villach 4:3

Spieltermin Villacher SV - Steinbach Black Wings 1992
Freitag, 19.02.2020,
19.15 Uhr
Stadthalle Villach

 

Bild (c) BWL-Eisenbauer