Sie sind hier: 
Sonntag, den 08. August 2021 07:00

U21-EM in Sesena


Claudia Tulzer, Nicola Kuhn und Teamchef Franz Oberleitner

Starker Auftritt von Nicola Kuhn

Eindrucksvoll präsentieren sich Österreichs Wasserski-Talente bei den U21-Europameisterschaften in Sesena (Spa): Nach drei U14- und sechs U17-EM-Medaillen zeigen sich die ÖWWV-Asse erneut in Topform: Allen voran Nicola Kuhn, die Gold im Trickbewerb erobern konnte und auch die Slalom-Qualifikation gewann. Ebenso auf Titelkurs befindet sich der EM-Bronzene Luca Rauchenwald nach Platz eins in der Vorrunde des Springens. Auch der Niederösterreicher Moritz Engelhardt geht als Sieger der Slalom-Ausscheidung ins Finale. Der zweifache U17-Silberne Nikolaus Attensam zeigte als U21-Zweiter im Tanz um die Bojen auf.   

Eine Machtdemonstration lieferte Nicola Kuhn im Trockbewerb ab: mit 6500 Punkten gewann die Linzerin die Qualifikation, danach erreichte sie im Finale erneut diese Marke und eroberte Gold. Staatsmeisterin Theresa Schmidberger landete mit 4430 Zählern auf Platz neun.

Auch im U21-Bereich werden aufgrund der wegen COVID 19 abgesagten Europameisterschaften des letzten Jahres, sowohl die Titelkämpfe 2020, als auch jene von 2021 ausgetragen. So gewann Engelhardt die Slalom-Ausscheidung der aktuellen EM, Attensam liegt auf den Plätzen zwei beziehungsweise drei. Beide blasen im Finale am Sonntag zur Medaillenjagd.

Das gilt auch für Alexander Gschiel (OÖ), der mit persönlicher Bestleistung von 7690 Punkten im Trick-Bewerb auf dem starken fünften Qualifikations-Rang liegt. Der Linzer Dominic Kuhn schaffte mit 5730 Punkten als Tageselfter ebenso den Einzug in den Endlauf am Sonntag.

„Überflieger“ erneut top
Die EM-Bronzene der allgemeinen Klasse verleiht Flügel! Luca Rauchenwald (K) glänzte auch im U21-Bewerb, gewann die Qualifikation mit 58,3 Metern und will am Sonntag seinen Gold-Traum realisieren. Für U17-Europameisterin Pia Mattersdorfer steht die Sprung-Qualifikation erst am Sonntag am Programm.

U21-Europameisterschaften 2020 in Sesena/Spa (bis So.):

Mädchen, Trick (Finale):

1. Nicola Kuhn (Union WSV Linz Donau) 6500 Punkte
9. Theresa Schmidberger (WLU Fischlham/OÖ) 4430 Punkte
15. Alissa Lexer (Pörtschach/K) 3570 Punkte
17. Elena Ahammer (WLU Fischlham/OÖ) 3510 Punkte
28. Pia Mattersdorfer (Pörtschach/K) 1850 Punkte

 

Bild (c) ÖWWV


Mehr in dieser Kategorie: