Sie sind hier: 
Dienstag, den 17. August 2021 07:00

Die letzte Klausnerin in Steeg-Gosau


Bgm. Leopold Schilcher, LTP Stanek, Leopoldine Trausner, Franz Trausner und ÖVP-GV Hansjörg Peer

LTP Stanek: Verdienstmedaille des Landes OÖ für Leopoldine Trausner

Leopoldine Trausner ist die letzte Klausnerin in Steeg-Gosau. Dort wo der Hallstättersee ausfließt, wird er durch eine Klause künstlich aufgestaut, um einen gewissen Pegelstand des Sees zu erreichen.

Die Pflege und Bedienung dieser Klause oblag jahrhundertelang dem Klausmeister, der letzte Klausmeister war bis zu seinem Tode im Jahr 1982 Franz Trausner. Seine Witwe, Leopoldine Trausner, führte sein Amt weiter und liest noch heute für den Hydografischen Dienst die Pegelstände und die Temperatur des Sees und der Traun ab.

„Bis auf eine Unterbrechung – durch einen Unfall – hat Frau Trausner seit Jahrzehnten jeden Tag die Pegelstände und die Wassertemperatur der Gewässer gemessen. Ich bedanke mich für diese verantwortungsvolle Aufgabe, die sie trotz des hohen Alters bei jedem Wetter, ausübt. Es zeigt, dass ehrenamtliches Engagement keine Altersgrenze kennt und Frau Trausner ist ein Vorbild für die junge Generation“, erklärte Landtagspräsident Stanek, der in Vertretung von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer Frau Leopoldine Trausner die „Verdienstmedaille des Landes Oberösterreich“ bei einem Besuch verlieh.

 

Bild (Land OÖ): Bgm. Leopold Schilcher, LTP Stanek, Leopoldine Trausner, Franz Trausner und ÖVP-GV Hansjörg Peer


Mehr in dieser Kategorie: