Sie sind hier: 
Mittwoch, den 25. August 2021 07:00

WTT Turnier von Olmütz


Andreas Levenko an der Platte

Wels-Hero Andreas Levenko nach 4:2 gegen Skala (Cz) im Viertelfinale

Eindrucksvoll startete Andreas Levenko ins WTT Turnier von Olmütz: Der Star von Felbermayr Wels fegte über den Ex-Salzburger Carlo Rossi (It) mit 4:0 hinweg und steht nach dem 4:2 gegen Radek Skala (Cz) im Viertelfinale der Tschechien Open. Im Achtelfinale war für das Doppel Jonas Promberger/Adrian Dillon nach einem 0:3 gegen die Russen Khanin/Platonov Endstation.

 

Starker Auftritt von Andreas Levenko vor den Staatsmeisterschaften am Wochenende in Fürstenfeld (St): Die Nr. 141 der Welt ließ im 1/16-Finale der Tschechien Open dem Italiener Carlo Rossi nicht den Funken einer Chance, besiegte den österreichischen Bundesliga-Vize mit 4:0 und ging als Favorit gegen Radek Skala (Nr. 872) ins Achtelfinale. Dieses beherrschte der 23-Jährige erneut, ging 2:0 in Führung, der Tscheche kam zwar auf 2:3 heran, aber Levenko machte mit einem 11:6 den Sack zum 4:2-Endstand zu. Das Viertelfinale gegen Leo de Nodrest (Fra/Nr. 266) steigt ab 18:20 Uhr.

Das Doppel Jonas Promberger/Adrian Dillon unterlag im Achtelfinale den Russen Khanin/Platonov mit 0:3. Dabei waren die rot-weiß-roten Youngsters in Satz eins und drei auf Tuchfühlung, verloren mit 10:12 beziehungsweise 11:13. Im 1/16-Finale konnten sie die Ukrainer  Grebeniuk/Limonov mit 3:1 niederringen.


Bild (c) ITTF