Sie sind hier: 
Dienstag, den 30. November 2021 07:00

Advent, Advent die Wohnung brennt


Brennender Adventkranz

Sicherheitstipps der Feuerwehr Wels

Brandgefährliche Weihnachtszeit - Sicherheitstipps der Freiwilligen Feuerwehr Wels
Unachtsamkeit ist eine häufige Brandursache in den eigenen vier Wänden. In der Advent- und Weihnachtszeit stimmen sich viele Menschen mit geschmückten Adventkränzen auf das bevorstehende Fest ein. In dieser besinnlichen Atmosphäre werden die Gefahren von offenem Feuer oftmals unterschätzt. Die Kombination von brennenden Kerzen und trockener Gestecke birgt eine hohe Brandgefahr.

Erfolgreiche Präventionsarbeit
„Im Vorjahr kam es in der Stadt Wels erneut zu keinem Wohnungsbrand durch Kerzen im Advent“ freut sich Branddirektor Franz Humer und ergänzt: „Es ist aber weiterhin wichtig, die Bevölkerung mithilfe der Medien auf die Gefahren aufmerksam zu machen“.

Sicherheitstipps
Achtsamkeit
ist der wichtigste Tipp der Feuerwehr
Lassen Sie Kerzen, Duftlampen etc. nie unbeaufsichtigt brennen
Achten Sie speziell auch auf Kinder und neugierige Haustiere.
Elektrische Beleuchtung birgt deutlich weniger Gefahren als offene Flammen. Beim Kauf auf Prüfzeichen und vor Benutzung auf Beschädigungen achten.
Abstand zu Vorhängen und Möbeln nicht vergessen. Brandhemmende Unterlagen verwenden
Halten Sie einen Feuerlöscher und eine Löschdecke griffbereit
Notruf 122 – im Brandfall sofort die Feuerwehr rufen

Heimrauchmelder retten Leben
Als weitere Sicherheitsmaßnahme empfiehlt die Welser Feuerwehr Wohnräume mit Rauchmelder auszustatten. Mit rund 85 Dezibel warnen diese Geräte auch im Schlaf vor dem drohenden Erstickungstod.

 

Bild (c) feuerwehr.at/Seyfert