Sie sind hier: 
Mittwoch, den 01. Dezember 2021 07:00

Neu und modern


Bgm. Wolfgang Greil (2.v.r.) und Bauamtsleiterin Andrea Schiefer (re.) präsentieren gemeinsam mit Architekt Andreas Fiereder und der Krabbelstubenleiterin Mirjam Kapplmüller das Modell der neuen Krabbelstube in Katsdorf.

Ambitionierter Krabbelstubenausbau in Katsdorf

Katsdorf ist eine beliebte Wohngemeinde, gerade auch für Jungfamilien. Der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen ist daher stark steigend. Gerade die Betreuung der Kinder unter 3 Jahren ist gefragt.

Durch eine Bedarfsprüfung ergab sich, dass die derzeitigen Räumlichkeiten der Krabbelstube im Kindergarten-Gebäude zu klein sind, was den Bau eines neuen, eigenständigen Krabbelstuben-Gebäudes notwendig macht. Derzeit sind die Gruppen im Gemeindezentrum IM HOF provisorisch untergebracht.

Auf einer dafür reservierten Fläche in der Nähe des Kindergartens soll nun das neue, moderne Objekt entstehen.

Bei einem Architektenwettbewerb wurden 6 Entwurfe eingebracht. Eine ausgewählte Jury kürte das Projekt des Architektenbüros „Two in a Box“ zum Sieger. Da auch das Gemeindezentrum IM HOF von ihnen geplant wurde, besteht bereits eine sehr gute und enge Zusammenarbeit.

Im Jahr 2022 soll die Detailplanung sowie die Ausschreibung erfolgen, im Jahr 2023 dann der Bau und die Fertigstellung. „ Es freut uns, dass wir mit diesem Projekt einer zeitgemäßen Kinderbetreuungseinrichtung unseren Status als 1A-Gemeinde festigen“, so Bgm. Greil.

 

Foto: Bgm. Wolfgang Greil (2.v.r.) und Bauamtsleiterin Andrea Schiefer (re.) präsentieren gemeinsam mit Architekt Andreas Fiereder und der Krabbelstubenleiterin Mirjam Kapplmüller das Modell der neuen Krabbelstube in Katsdorf.