Sie sind hier: 
Montag, den 20. Dezember 2021 07:00

Feuerwehreinsatz in Garsten


Feuerwehr am Einsatzort

Größerer Schaden bei Kaminbrand verhindert

Am Samstag wurden die Feuerwehren Garsten um 20:02 Uhr zu einem Kaminbrand in die Maurus-Gordon-Straße alarmiert. Die Erkundung ergab, dass auf der Außenseite des Kamins, an der Putzoberfläche Temperaturen über 90°C vorhanden waren und im Kaminrohr glosende Rückstände waren. Das Heizungssystem wurde außer Betrieb genommen.

Gemeinsam mit dem Rauchfangkehrer wurde der Kamin inspiziert. Laut Rauchfangkehrer mussten beim Brand im Kaminrohr, Temperaturen weit über 600°C vorhanden gewesen sein. Die Verfärbungen des Rohres belegen dieses. Nach rund einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

 

Bild (c) FF Garsten