Sie sind hier: 
Samstag, den 25. Dezember 2021 07:00

Da bewegt sich etwas!


Schiessl Goldschmiede; Daniela Zaglmayr

Ried trotzt Pandemie mit mutigen Gründern & neuen Betrieben!

Und wieder ist ein von der Pandemie geprägtes Jahr fast vorüber, wieder ein Jahr voller Herausforderungen für die heimische Wirtschaft. In Ried wird die allgemeine Stimmungslage jedoch aufgehellt, denn es haben sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gründer*innen und mutige Menschen gefunden, die sich auf den Weg in die Selbstständigkeit machen. 24 an der Zahl haben in der Rieder Innenstadt gegründet, übernommen oder erweitert.

Angesichts des Pandemie-Geschehens und dessen wirtschaftlichen Auswirkungen ist es umso bewundernswerter, wenn sich mutige Menschen in die Selbstständigkeit begeben. So geschehen in der Rieder Innenstadt im Jahr 2021. Hier wurden 24 Betriebe neu geschaffen, erweitert oder aufgrund von Pensionierung übernommen. 17 neue Standorte wurden dabei komplett neu begründet; darunter die GIESSEREI in der Rainerstraße als Gewinner von StadtUp 2.0 und Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit über die Innviertler Grenzen hinaus, Gfreierlei am Roßmarkt, in der Nicole ihren Gästen glutenfreie Produkte und Mittagessen anbietet, sowie in ihrer direkten Nachbarschaft Schiessl Goldschmiede, in der Claudia Schiessl handgefertigte Unikate herstellt. Die gelernte Goldschmiedin zu ihrem Schritt: „Warum Ried? Als ich auf der Suche nach einem geeigneten Standort war, erkannte ich das Potential, welches die wunderschöne Innenstadt den Menschen bieten kann und zwar eine große Vielfalt an spezialisierten Fachbetrieben. Wir werden immer mehr und können unseren Kunden das Einkaufserlebnis bieten, das Sie verdienen!“

Sieben bestehende Betriebe und Praxen sind übernommen oder erweitert worden; darunter die Eisdiele La Gelateria am Hauptplatz und Decor & More in der Bayerhammergasse. Daniela Zaglmayr, die mit ihrem Geschäft decor & more den 4. Platz bei StadtUp 2.0 belegte, hat sich Anfang 2021 dazu entschlossen, das Einrichtungs-, Geschenke- und Lifestyle-Sortiment um Bekleidung zu erweitern: „Wir wollten mit unserer Erweiterung einen Fashion-Store mit lässiger und femininer Mode für Frauen jeden Alters für Ried schaffen. Ein individuelles Sortiment aus hochwertigen Marken anbieten, abseits vom Mainstream, inspiriert vom Lebensgefühl aus dem Norden und als perfekte Ergänzung zu unserem Wohn- und Lifestyle Sortiment.“

In Summe wurden im Jahr alleine in der Innenstadt so 25 neue Arbeitsplätze (in Vollzeit-Äquivalent) geschaffen und knapp 1.500 m² leerstehender Fläche neu genutzt.
Für 2022 gibt es ebenfalls schon gute Aussichten, denn einige Gründer*innen stehen bereits in den Startlöchern.

 

Bild (c) Bilderwerkstatt Bischof