Sie sind hier: SPORT
Mittwoch, den 12. Dezember 2018 08:00

Volles Haus bei der Thaikibo-Fightnight


Lena Irmer vs Franzi Markic

Dritan „the Furious“ und Ibraimi brachten Linzer Ring zum Beben

Ausverkauft! Das Debüt der Thaikibo-Fightnight by Hennerbichler im neuen Kampfsportcenter in Linz wurde zum Publikumsmagneten. 400 Fans bejubelten den Sieg von Superstar Dritan „The Furious“ Barjamaj, der bei seinem ersten Profiboxkampf den Kroaten Matja Mahic durch K.o. besiegte.  Extrem stark auch die Beintechniken von Dino Ibraimi (AK 16 Linz), der seinen Kickbox-Fight gegen Gavraliak (Slk) in Runde zwei durch K.o. beendete.

Der Cagefight Champion von Wien 2007 Dritan Barjamaj war wieder einmal das Maß aller Dinge. „The Furious“ tastete im Schwergewichtsfight Markic in Runde eins ab. Im zweiten Durchgang schickte der Linzer den Dornbirner zu Boden, brach ihm mit einer rechten Geraden die Nase.

Eine phantastische Kickbox-Show lieferte Dino Ibraimi im zweiten Hauptkampf des Abends: Dabei sah der Linzer in Runde eins gegen Mykola Gavraliak noch wie der Verlierer aus. Aber der Slowake musste seinem offensiven Anfangstempo Tribut zollen und schluckte zahlreiche Beintreffer – nach 55 Sekunden in Runde zwei konnte der AK16-Athlet über den K.o.-Sieg jubeln. 

Eine große Talentprobe gab Lavdrim Redepi ab: Der 15-jährige Linzer brachte Malik Magamadov (MTG Graz) an seine Grenzen, verlor am Ende nach Punkten, gewann aber viele Sympathien. Ein MMA-Remis auf hohem Niveau holte Dardab Qupeva (Thaikibo) gegen Rohid Salalamazi (Salzburg).

Bei den Frauen feierte Lena Irmer (Tosan Wien) mit einem Kickbox-Schlaghagel gegen Franzi Markic (Dornbirn) einen K.o.-Sieg in Runde drei.  

„Eine rundum gelungene Gala im randvollen nagelneuen Center. Die nächste Fightnight steigt Ende März“, strahlte Thaikibo Linz-Cheftrainer Ismet Mandara.

 

Bild (Prückl): Lena Irmer vs Franzi Markic


Mehr in dieser Kategorie: