Sie sind hier: SPORT
Dienstag, den 18. Dezember 2018 08:00

Harten Fight knapp verloren


Spielszene aus  EHC KIWI Voralpenkings 2 vs Traunsee Sharks II

Mission Heimsieg des EHC KIWI Voralpenkings 2 scheiterte knapp an den „Beißattacken“ der Traunsee Sharks II

Am Freitag, den 14.12.2018, trafen die aus Gmunden angereisten Traunsee Sharks III in der Vöcklabrucker REVA-Halle auf den Gastgeber EHC KIWI Voralpenkings 2 zum krönenden Abschluss des Jahres 2018.

Mit einem Kontingent von ungefähr 15 Spielern angetreten, nutzten die Kings im ersten Drittel jede Schlupflücke, um in das gegnerische Drittel zu gelangen. Jede Minute wurden die Blöcke gewechselt, um stets ausgeruhte Spieler am Feld zu haben, damit die Taktik gut umgesetzt werden konnte und sich die Jungs und Mädels erfolgreich aus ihrer Defensivzone befreien konnten.

Genau deshalb  durften die Fans der Voralpenkings im ersten Drittel laut jubeln: Die Rechnung der Kings ging schon  in der 7. Minute auf, als Kristler H. seinen Spielkameraden Kopacka D. mit der Hartgummischeibe in eine günstige Schussposition setzte. Kopacka nützte die Chance aus und versenkte den Puck im Kasten der gegnerischen Mannschaft, was zum ersehnten Führungspunkt von  1:0 der Vöcklabrucker führte. Bis zur 15. Spielminute schien das Spiel ausgeglichen zu sein, weshalb die Kings auch als Führende in die erste Pause schritten.

Mit voller Motivation starteten die Vöcklabrucker in den zweiten Spielabschnitt. Nun hieß es auf den Seiten der Kings ein achtsames Spiel zu führen und mögliche Risiken zu vermeiden, um den bisherigen Punktestand zu erhalten. Leider gingen ein paar Fehlpässe an die Gegner verloren, weshalb es auch möglich war, dass sich in der 22. Spielminute die Gmundner den Weg ins Kingsdrittel erkämpften und die erste Scheibe in das Viereck des Torhüters Schön M. versenkten – 1:1. Da dieser Punkt den Ausgleich wieder herstellte, begann in den nächsten Minuten ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften. Schüsse wurden verteilt, Angriffsversuche blieben für beide Spielgruppen erfolglos und beide Torleute hielten ihren Kasten sauber. Ein kleines Schlupfloch in der Defensivlinie der Kings brachte den Sharks eine weitere Torschussmöglichkeit ein und sie knallten zwei  Minuten vor Spielende des zweiten Drittels  den Puck zum 1:2 unter die Latte der Heimherren. Somit legten die Schnellangriffe der Gegner leider den Grundstein für einen Führungswechsel im zweiten Drittel.

Die Kings erkannten unzufrieden anhand des Punktestandes und des plötzlichen Aufbäumens der Gäste, dass sie im letzten Abschnitt noch einmal einen Zahn zulegen mussten und gaben deshalb noch einmal ordentlich Gas. In der 43. Minute ertönte doch noch einmal die Heimsirene dank Kopacka D., vorgelegt von Polixmair M., der präzise ins Tor der Gmundner einnetzte.

Mit dem Punktestand von 2:3 rückte der Ausgleich kurzzeitig wieder in greifbare Nähe, weshalb die Kings noch einmal all ihre Kräfte sammelten. In der letzten Spielminute ergab sich dann noch eine letzte große Chance für unser Farmteam, diese konnte jedoch nicht mehr verwandelt werden. Leider gelang es den Spielern deshalb nicht mehr, das Blatt  zu wenden und sie mussten sich mit einer knappen Niederlage geschlagen geben. Die Kings gingen nach dem dritten Drittel mit einem Gesamtscore von 2:3 vom Eis. Wieder nur mit einem Tor Differenz verloren: Kopf hoch Kings, es fehlt nicht viel!

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unserer Fangemeinde, die bei jedem Spiel eine große Unterstützung ist und natürlich auch bei unseren Sponsoren und freiwilligen Helfern, ohne die so ein Event nicht möglich wäre!

Nach einer wohlverdienten Weihnachtspause wird unser Farmteam am 9. Jänner 2019 abermals als Gastgeber in Vöcklabruck auf die Innviertler Penguins/Black Eagels 2 treffen. Der Anpfiff findet um 20:00 Uhr statt und dabei werden unsere Kings und Queens wie immer ihr Bestes geben.


Mehr in dieser Kategorie: