Sie sind hier: SPORT
Montag, den 28. Januar 2019 08:00

Linz-Steg siegt auch in Klagenfurt


Sophie Maass und Victoria Deisl am Netz

ATSC Wildcats Klagenfurt – ASKÖ Linz-Steg 1:3 (22:25,25:19,12:25,13:25)

ASKÖ Linz-Steg glückt in Klagenfurt am Samstagabend der 14. Saisonsieg. Nach zwei offenen Sätzen, in denen die Linzerinnen nur schwer ins Spiel finden und nach einer Führung den Ausgleich hinnehmen müssen, übernimmt Linz-Steg ab dem dritten Durchgang die Kontrolle. Am Ende gehen die Sätze drei und vier klar nach Linz und das Team darf über den nächsten Sieg jubeln.

Trainer Schwab: „Ab dem dritten Satz waren wir in der Halle“
Für eine Hochschaubahn der Gefühle sorgt Linz-Steg beim 15. Saisonspiel in Klagenfurt. Den Eröffnungssatz können die Linzerinnen trotz vieler Nachlässigkeiten mit 25:22 für sich entscheiden. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Nun gelingt es dem Vizemeister jedoch die Fehler von Linz-Steg besser auszunützen und in einen Satzgewinn umzumünzen.
Nach klaren Worten von Trainer Roland Schwab starten die Linzerinnen ab dem dritten Satz mit neuem Elan und finden ins Spiel. In allen Elementen präsentiert sich Linz-Steg nun überlegen und entscheidet die Sätze drei und vier klar für sich.
Trainer Schwab zieht eine gemischte Bilanz: „Nach zwei Sätzen hätten wir genauso gut mit 0:2 zurückliegen können. Unser Fokus war bis dahin nicht entsprechend hoch und das hat sich in einem Satzverlust niedergeschlagen. Ab dem dritten Satz haben wir dann ein ganz anderes Gesicht gezeigt und die Wildcats konstant unter Druck gesetzt. Das war mit Sicherheit einer der schwierigsten Siege der Saison, auch wenn er am Ende ungefährdet war. Ich denke, dass das Team die Lektion gelernt hat und in den nächsten Matches gegen ähnliche Gegner von Beginn an konzentriert agieren wird.“
Am kommenden Samstag empfängt Linz-Steg den Sechsten VC Tirol und hat die erste Chance sich einen Top-Zwei-Platz im Grunddurchgang zu sichern. Sokol/Post rangiert als Dritter weiter acht Punkte hinter Linz-Steg und hat nur noch theoretische Chancen die Linzerinnen aus den Top Zwei zu verdrängen.

AVL Women, 15. Runde
ATSC Wildcats Klagenfurt – ASKÖ Linz-Steg 1:3 (22:25,25:19,12:25,13:25)
Cash 18, Maros 16, Lavin 11

 

Bild (Photo Plohe): Sophie Maass und Victoria Deisl am Netz