Sie sind hier: SPORT
Dienstag, den 29. Januar 2019 08:00

OÖ Meisterschaften Halle U18 und U20


Agnes Danner, Petra Gumpinger und Ida Danner

10 Athleten, 9 Medaillen, 3 x Gold und viele persönliche Bestleistungen – das war die Ausbeute der Athleten der Sportunion IGLA long life bei den oberösterreichischen U 18 und U 20 Landesmeisterschaften.

Die drei Titel holten sich Ida Danner aus Weibern (U18, 800 m), Petra Gumpinger aus Zell an der Pram (U20, 800m) und die Mehrnbacherin Antonia Kaiser (U20, 60m). Ida Danner und ihre Zwilligsschwester Agnes liefen beide das erste Mal in der Halle. Über 800 Meter verbesserte Ida Danner ihre persönliche Bestleistung auf 2:25,24 Minuten, womit sie schneller war als bei ihren besten Läufen im Freien. Ihre Schwester Agnes lief knapp hinter ihr zur Silbermedaille. Antonia Kaiser schloss mit 7,85 Sekunden über 60 Meter nach ihrer Verletzung im Vorjahr an ihre Bestleistung an. Dritte im Bund der Goldjägerinnen war Petra Gumpinger, die für heuer eigentlich keine Hallensaison eingeplant hatte. Aufgrund ihrer guten Leistungen im jüngsten Trainingslager in Portugal entschied sie sich jedoch kurzfristig für einen Start. Mit Gold über 800 Meter und Silber über 200 Meter – nur eine Hundertstelsekunde hinter der Siegerin – war sie die erfolgreichste IGLA-Athletin dieser Meisterschaften. Für Gumpinger besonders erfreulich, nachdem sie im Vorjahr aufgrund einer Verletzung die gesamte Saison über nicht im Einsatz war.

Ebenfalls mit Silbermedaillen belohnt wurden Noah Leidinger (3000 m U18), sowie Linda Lorenz (Hochsprung), Susanne Wimplinger (Kugelstoß) und Felix Steiner (800 m, alle U20).

OÖ Meisterschaften Halle Allgemeine Klasse
Zwei Titel für Anna Baumgartner und insgesamt sieben IGLA-Medaillen brachten die Hallen-Landesmeisterschaften der Allgemeinen Klasse am vergangenen Wochenende in Linz. Anna Baumgartners erster Wettkampf im Jahr 2019 verlief sehr erfolgversprechend. Nach einem klaren Sieg im 1500-Meter-Lauf am Samstag führte sie auch am Tag darauf über 800 Meter lange Zeit das Feld an, ehe die Marchtrenkerin im Duell mit einer Konkurrentin auch den Zielsprint für sich entscheiden konnte. Dritte in dem Lauf wurde Agnes Danner. Die erst 16-Jährige lief mit 2:22,98 Minuten eine neue persönliche Bestleistung, gleich dahinter landete ihre Zwillingsschwester Ida auf Rang 4.

Vereinskollegin Antonia Kaiser holte sich im 60-Meter-Sprint Silber hinter Top-Läuferin Susanne Walli. Kaiser zeigt in 7,82 Sekunden einen Aufwärtstrend. Lena Baumgartner holte sich im 3000-Meter-Lauf Bronze, ihre Zeit von 10:40,70 Minuten bedeuteten zudem neuen persönlichen Rekord.

Zwei weitere Bronzemedaillen holten sich die Schärdingerin Magdalena Sura über 400 Meter und Julian Kreutzer (Andorf) über 3000 Meter. Als gute Mehrkämpferin zeigte sich an dem Wochenende Speerwurf-Staatsmeisterin Patricia Madl: Sie belegte Rang 4 im Hochsprung und im Kugelstoß sowie Rang 5 über 60 Meter Hürden.

"Mit 7 Medaillen bei Landesmeisterschaften war es durchaus ein erfolgreiches Wochenende. Besonders die zwei Goldmedaillen von Anna Baumgartner sowie die 800 m Bestleistungen von Agnes und Ida Danner freuen mich. Leider haben wir über 200m und in der 4 × 200 m Frauenstaffel Medaillen verschenkt“, so IGLA-Obmann Hubert Lang.

Toller Saisoneinstieg für Petra Gumpinger
Petra Gumpinger, im Vorjahr die gesamte Saison wegen einer langwierigen Verletzung ausgefallen, ist drauf und dran, wieder an ihre Bestleistungen anzuschließen. In Wien lief sie bei einem internationalen Meeting tolle 2:12,89 Minuten über 800 Meter. Die Studentin, die studienmäßig in Wien ihre Zelte aufgeschlagen hat, ist drauf und dran, ihre Bestleistung aus dem Jahr 2017 einzustellen. Noch nie ist sie mit einer so schnellen Zeit in die Hallensaison gestartet. "Die Verletzung ist weg, es geht mir gut, ich kann sicher noch schneller laufen", meinte sie sichtlich erleichtert.


Bild (IGLA): Agnes Danner, Petra Gumpinger und Ida Danner

 


Mehr in dieser Kategorie: