Sie sind hier: SPORT
Dienstag, den 12. Februar 2019 08:00

Erfolgreiche U20 ÖM für IGLA


Weltklasse-Mehrkämpferin Ivona Dadic mit den IGLA-Jungstars Jana Reisinger und Marie Angerer

Eine Doppel-Staatsmeisterin und zwei Mal Freude über Bronze

Die Sportunion IGLA long life hat eine neue U20-Doppelstaatsmeisterin: Petra Gumpinger hat sich gestern bei den Österreichischen Meisterschaften der U20-Klasse in Topform präsentiert und sowohl über 400, als auch über 800 Meter einen Sieg errungen. Titel Nummer eins holte sich die aus Zell an der Pram stammende Athletin im 800-Meter-Lauf, in dem sie auch lange Zeit geführt hatte. Im Schlusssprint über die Ziellinie hätte sie das Tempo beinahe zu früh gedrosselt, so dass eine Konkurrentin noch auf den letzten Metern zu ihr aufschließen konnte und zeitgleich mit der IGLA-Athletin durch das Ziel lief. So gab es gleich zwei Mal 800-Meter-Gold. Auch Petra Gumpinger holte sich nur wenige Stunden später eine zweite Goldmedaille – diesmal ganz ungefährdet. In 58,28 Sekunden über 400 Meter siegte sie mit klarem Vorsprung auf ihre Konkurrentinnen. „Petra Gumpinger ist unsere große Überraschung in dieser Hallensaison, die sie ja ursprünglich gar nicht bestreiten wollte“, so IGLA-Obmann Hubert Lang.

Im 800-Meter-Lauf jubelte neben Gumpinger auch eine zweite IGLA-Athletin: Agnes Danner aus Weibern stellte in 2:22,03 Sekunden nicht nur eine neue persönliche Bestzeit auf, sondern erntete dafür auch die Bronzemedaille. Hinter ihr platzierte sich ihre Zwillingsschwester Ida Danner, die in 2:24,21 ebenfalls zeitgleich mit einer Konkurrentin über die Ziellinie lief.

Auch Sprinterin Antonia Kaiser aus Mehrnbach überraschte mit dem Gewinn einer Medaille: Die 18-Jährige lief in 7,75 Sekunden zu Bronze über 60 Meter. „Das Feld der Sprinterinnen war top besetzt, daher ist die Freude über diese Medaille groß“, sagt Lang.

Vereinskollege Felix Steiner aus Neumarkt landete im 800-Meter-Lauf der U20-Burschen auf Rang 6.

IGLA-Jungstars beim GUGL indoor
Im Rahmen der „Speedy Sprint Challenge“ schafften es zwei ganz junge Nachwuchstalente der Sportunion IGLA long life in das Hauptprogramm des GUGL indoor Meetings am vergangenen Samstag in Linz: In der Klasse U12 siegte Jana Reisinger aus Eschenau mit einer persönlichen Bestleistung von 9,36 Sekunden. Reisinger war dabei die einzige Läuferin, die barfuß am Start war – sie hatte sich erst vor wenigen Wochen die große Zehe gebrochen.

In der Klasse U 14 erlief die Schärdingerin Marie Angerer mit 8,78 ebenfalls eine Bestleistung und wurde als jüngste Läuferin in dieser Klasse ausgezeichnete Fünfte.


Bild (IGLA): Weltklasse-Mehrkämpferin Ivona Dadic mit den IGLA-Jungstars Jana Reisinger und Marie Angerer


Mehr in dieser Kategorie: