Sie sind hier: SPORT
Mittwoch, den 27. Februar 2019 08:00

FIS Cup Serie in Villach


Stockerlplatz für Max Steiner

Spitzenplätze für LSVOÖ Nachwuchsadler

Gegen Saisonende zeigten die LSVOÖ Nachwuchsadler noch einmal tolle Ergebnisse. In Villach waren bei der letzten Station der FIS Cup Serie mit Vanessa Moharitsch (ASVÖ SC Höhnhart), Florian Mittendorfer und Max Steiner (beide NTS Salzkammergut) drei LSOÖ Athleten am Start. Sprunglauf Referent Werner Rathmayr, der als technischer Delegierter der FIS vor Ort war, zeigte sich begeistert von den gezeigten Leistungen. Max Steiner (NTS Salzkammergut) konnte sich zweimal in der top Zehn Wertung behaupten. Mit Rang neun am ersten Wettkampftag setzte Steiner im zweiten Bewerb mit der Tageshöchstweite von 94 Metern im ersten und 82 Metern im zweiten Durchgang ein Ausrufezeichen.

„Mit diesem sehr starken dritten Platz am Sonntag zeigte Max was für ein enormes Potenzial in ihm steckt“, freute sich Landestrainer Walter Cogoli.

Florian Mittendorfer (NTS Salzkammergut) konnte sich mit Rang 17 am Sonntag über sein bislang bestes FIS Cup Ergebnis freuen.

Vanessa Moharitsch (ASVÖ SC Höhnhart) sicherte sich im ersten Bewerb Rang fünf und tags darauf Platz drei. Beide Ergebnisse bedeuten für die Innviertlerin neue Bestleistungen im FIS Cup.


Bild (privat): Stockerlplatz für Max Steiner


Mehr in dieser Kategorie: