Sie sind hier: SPORT
Donnerstag, den 09. Mai 2019 07:00

Auf vielen Matten gekämpft


Blondie Paula Niedermayr in action

Starke letzte Woche für Welser Jung-Multis

Für das LZ Multikraft Wels war zwar der Höhepunkt der letzten Woche der Heimsieg in der Bundesliga gegen JU DynamicOne, aber auch der Nachwuchs hat eine besonders starke Woche hinter sich. Bereits am 1. Mai wurde in Alkoven die dritte Runde des Rapso Cups in der Altersklasse U12 ausgetragen. Drei Jung-Multis waren am Start. Anna Bachler holte sich in ihrer Klasse bis 44 kg souverän den Sieg. Trotz großem Einsatz gab es dieses Mal leider für Florian Hochhauser und Xaver Niedermayr in ihren Gewichtsklassen keine Medaillen.

Am Samstag folgte für die Welser Nachwuchs-Judokas dann die nächste Runde der OÖ Schülerliga mit dem Heimkampf gegen JU DynamicOne, der nach spannenden Kämpfen ganz knapp 7:9 verloren ging. Die Punkte für das LZ Multikraft Wels machten Hamzat Natsiuri (2), Luka Haminger, Xaver Niedermayr, Florian Hochhauser, Anna Bachler und Balduin Reitzinger.

Am Sonntag folgten dann die OÖ Landesmeisterschaften der U14/U12/U10 in der Josef-Reiter-Halle in Niederwaldkirchen mit 291 Startern. Dabei holten die Welser Nachwuchs-Judokas einen Landesmeistertitel, vier Vizemeister und einen dritten Platz.

Eine Talentprobe gab Paula Niedermayr bei den U10 bis 28 kg ab. Sie holte sich mit hervorragenden Kämpfen den Landesmeistertitel in ihrer Klasse. Die Vizemeistertitel erkämpften sich Balduin Reitzinger bei den U14 bis 46 kg, Hamzat Natsiuri bei den U14 bis 34 kg, Florian Hochhauser bei den U12 bis 38 kg und Anna Bachler bei den U12 bis 44 kg. Den dritten Platz erreichte Daud Akhiyadov bei den U14 bis 38 kg.

 

Bild (Multikraft Wels): Blondie Paula Niedermayr in action


Mehr in dieser Kategorie: