Sie sind hier: SPORT
Mittwoch, den 02. Oktober 2019 07:00

Skifahren flexibel und günstig


SunnyCard gilt in 9 Skigebieten in Österreich und Italien - Imagebild

SunnyCard gilt in 9 Skigebieten in Österreich und Italien | Familien fahren ab 10 € pro Skitag/Person

Wo findet man sportliche Hänge und gemütliche Pisten? Wo gibt es den besten Powder? Wo herrschen derzeit Traumbedingungen zum Skifahren? Die SunnyCard ermöglicht Vielskifahrern und Familien maximale Flexibilität bei einzigartigen Preisen. Denn: Die SunnyCard gilt in acht der schönsten Skigebiete Österreichs sowie am Schnalstaler Gletscher in Italien den ganzen Winter lang. Und das Beste: Im Vorverkauf bis Ende Oktober 2019 wird die beliebte Saisonkarte mit einem Rabatt von 20% auf den Normalpreis angeboten. Damit wird für Familien bei mittlerer Nutzung (20 Skitage) ein Tagespreis von 10 Euro pro Person möglich. Alle Infos unter www.skisport.com

Neue Destinationen kennen lernen – zum Sensationspreis bis Ende Oktober 2019
Für alle Familien, die gerne den Winter in vollen Zügen genießen, dabei die Abwechslung lieben und preisbewusst denken, ist die SunnyCard wohl ein ideales Produkt. Eine Woche Skiurlaub in den Weihnachtsferien, eine Woche in den Semesterferien und ein paar einzelne Skitage – und schon ist die SunnyCard unschlagbar. Sie gilt zum einen in neun der schönsten Skigebiete Österreichs – am Hochkar, in Lackenhof am Ötscher, in Hinterstoder, auf der Wurzeralm, bei den Almtal-Bergbahnen/Kasberg, am Hochficht, am Grossglockner/Heiligenblut, in HochKössen und am Schnalstaler Gletscher (I). Zum anderen ermöglicht sie Tagestickets um 10 € pro Person.

Was unglaublich klingt, ist einfach zu berechnen. Wer im Vorverkauf, dieser gilt bis 31. Oktober 2019, eine SunnyCard kauft, bezahlt für uneingeschränktes Skivergnügen in 9 der schönsten Skigebiete Österreichs und Italiens während der gesamten Saison 429 Euro (Normalpreis 536 Euro). Eine Familie mit zwei Kindern unter 15 Jahren (Jahrgang 2005–2014) bezahlt somit für die gesamte Saison 858 Euro, denn Kinder bis 15 Jahren fahren gratis, wenn beide Eltern die SunnyCard kaufen. Bei 20 Skitagen (1 Woche Weihnachtsferien, 1 Woche Semesterferien und 6 Einzeltage oder 3 Wochenenden) für eine vierköpfige Familie ergibt das folgenden Tagespreis: 858 € : 20 = 42,9 : 4 Personen = 10,725 Euro pro Person. Mit rund 10 Euro pro Tag wird Skifahren in den SunnyCard-Skigebieten zum wirklichen Schnäppchen.

SunnyCard für Alleinerziehende mit gratis Saisonkarte für Kinder
Auch für Singles mit Kindern oder alleinerziehende Eltern ist die SunnyCard die einzigartige Möglichkeit für kostengünstiges Skivergnügen. So erhalten alle im Haushalt lebenden Kinder unter 10 Jahren (Jahrgang 2010 und jünger) beim Erwerb einer SunnyCard Erwachsen die SunnyCard Kind frei.

SunnyCard mit Spezialtarifen für alle jungen Menschen
Für Wintersportler unter 25 Jahren gibt es die SunnyCard U 25 um nur 365 Euro im Vorverkauf (Normalpreis 456 Euro). Der Jugend-Saisonkartenpreis (Jahrgang 2001–2004) liegt bei 322 Euro im Vorverkauf (403 Euro ab 1. November 2019). “Wir legen größten Wert auf die attraktive Preisgestaltung für jungen Menschen. Wir sind eine Wintersportnation und das soll auch in Zukunft so bleiben. Vernünftige Preise sind neben einem attraktiven Pistenangebot entscheiden, um junge Menschen zu begeistern“ so Helmut Holzinger, Vorstand der Hinterstoder Wurzeralm Bergbahnen AG.

Skivergnügen während der Woche mit der SunnyCard MO-FR
Viel Platz auf der Piste, keine Wartezeiten, ruhiges Pistenvergnügen – vor allem ältere Menschen oder viele andere mit Tagesfreizeit während der Woche schätzen dieses Angebot. Die SunnyCard gibt es in einer Wochentags-Version (gültig von Montag bis Freitag für die gesamte Saison in allen 9 Skigebieten) um 312 Euro (ab 1. November 2019 um 390 Euro).

9 Top-Skigebiete in Österreich und Italien
Die SunnyCard gilt in allen Skigebieten der Schröcksnadel-Gruppe: Hochkar, Lackenhof am Ötscher, Hinterstoder, Wurzeralm, Almtal-Bergbahnen/Kasberg, Hochficht, Grossglockner/Heiligenblut, HochKössen und am Schnalstaler Gletscher (I).

Nur 150km von Wien entfernt findet man die beiden Skigebiete Lackenhof am Ötscher und das Hochkar. Lackenhof zeichnet sich als besonders familienfreundlich aus, das Hochkar gilt als extrem schneesicher und beliebt bei Freeridern.

In Oberösterreich findet man die Skigebiete Wurzeralm und Hinterstoder. Beide sind sehr gut über die Pyhrnautobahn erreichbar. Die Wurzeralm gilt ebenfalls als besonders familienfreundlich und steht für entspanntes Skivergnügen. Hinterstoder ist ein wahres Ski-Eldorado – von der Hannes Trinkl Weltcupstrecke bis zu vielen blauen Abfahrten findet hier die gesamte Familie ideale Hänge für jede Könnerstufe. Ende Februar 2020 gastiert der Audi FIS Ski-Weltcup Station bereits zum 10. Mal in Hinterstoder.

In einer traumhaften Landschaft, im Dreiländereck Österreich, Deutschland, Tschechien liegt der Hochficht. Das Skigebiet gilt als besonders schneesicher und familienfreundlich. Mit einer perfekt abgestimmten Infrastruktur – im Vorjahr wurde die neue 10er Gondelbahn eröffnet – wird das Skifahren leichtgemacht. Mit abwechslungsreichen Pisten und Gastfreundlichkeit punktet der Hochficht bei „Groß und Klein“.

Ebenfalls in Oberösterreich liegen die Almtal-Bergbahnen/Kasberg, ein familienfreundliches Skigebiet für Anfänger und Fortgeschrittene mit einem weitläufigen Fun-Park und umfangreich inszenierter Kinderschiarena mit Maskottchen Bruno Kasbär inkl. eigener Kinderrennstrecke und Märchenwald.

Eine eindrucksvolle Kulisse bietet das hochalpine Skigebiet Grossglockner/Heiligenblut. Hier kann bis in den Frühling alpiner Skispaß mit Blick auf Österreichs höchsten Berg, den Großglockner, genossen werden. Markierte Skirouten und eine weitläufige Freeride-Arena lassen die Herzen der Tiefschneefans höherschlagen.

In Tirol liegt das Skigebiet HochKössen. Hier am „Action Hill“, in einem der schneereichsten Gebiete Österreichs, gibt es das unvergleichliche Panorama des Kaisergebirges, vielseitige Pisten für alle Könnerstufen und urige Hütten. Das Skigebiet Hochkössen ist aus Deutschland gut erreichbar. Optimale Betreuung erwartet Sie im professionell geführten Renn- und Trainingszentrum Hochkössen.

Das Gletscherskigebiet Schnalstal in Südtirol reicht auf bis zu 3.212 m Seehöhe hinauf und bietet Aktivurlaubern alles, was einen Winterurlaub in Südtirol zum Erlebnis macht – mit Schneegarantie von September bis Mai.

Einfach bestellen: Verfügbarkeit SunnyCard

Die SunnyCard ist mittels Bestellformular per E-Mail (info(at)hiwu.at), Fax (++43 7564/5275-130) oder Brief zu erwerben. Das Bestellformular findet man unter www.skisport.com zum Download.

Sie können Ihre Saisonkarten auch online kaufen unter https://hiwu.skiticketshop.com/hinterstoder/calculator/

Die Saisonkarten sind an allen Betriebstagen in der Wintersaison 2019/2020 gültig (ausgenommen Schnalstal). Zusätzlich ist die SunnyCard am Schnalstaler Gletscher von 1. November 2019 bis 3. Mai 2020 gültig.

Für die Ausstellung der SunnyCard werden folgende Unterlagen benötigt:
- Ausgefülltes und unterzeichnetes Bestellformular
- Fotos
- Für die Ausstellung der SunnyCard Kind frei: Familiennachweis oder Kopie der Geburtsurkunde 

 

Bild (c) iStock