Sie sind hier: SPORT
Freitag, den 31. Januar 2020 07:00

DenizBank AG Volley League Women


Linz-Steg hat den nächsten Derby-Sieg im Blick

Linz-Steg peilt 9. Derby-Sieg in Folge an

Saisonübergreifend ist ASKÖ Linz-Steg seit mittlerweile zwei Jahren bzw. acht Spielen gegen die Prinz Brunnenbau Volleys Perg unbesiegt. Am kommenden Samstag soll in Perg die Serie fortgesetzt werden und der neunte Sieg gelingen.

Trainer Schwab: „Denken von Spiel zu Spiel"

„Nach der Niederlage gegen Graz haben wir das Ziel ausgegeben bis zum Ende vom Grunddurchgang kein Spiel mehr mehr verlieren zu wollen und damit aus eigener Kraft Platz eins zu holen. 50 Prozent dieses Wegs haben wir gut gemeistert. Am Samstag wollen wir den nächsten Schritt machen. In dieser Playoff-ähnlichen Phasen denken wir ganz klar von Spiel zu Spiel“, gibt Trainer Roland Schwab die Marschroute vor.

Der Papierform nach geht Linz-Steg als klarer Favorit ins Match gegen Perg. Der Vize-Meister aus Perg rangiert derzeit auf Rang acht und hat nur noch theoretische Chancen auf die Playoff-Teilnahme. „Acht von 14 Punkten haben sie zuhause geholt. Das zeigt, dass sie in Perg sicher stärker als auswärts einzuschätzen sind. Dazu haben sie aktuell eigentlich nichts zu verlieren und können ohne Druck befreit aufspielen. Einmal mehr gilt es in allen Spielelementen unsere Qualitäten unter Beweis zu stellen. Besonders in der Kombination aus druckvollem Service und guter Blockarbeit sehe ich die Möglichkeit Perg zu Fehlern zu zwingen“, führt Schwab aus.


DenizBank AG Volley League Women, 17. Runde

Samstag, 1. Februar 2020

SG Prinz Brunnenbau Volleys Perg - ASKÖ Linz-Steg 

19.00 Uhr


Bild (PHOTO PLOHE): Linz-Steg hat den nächsten Derby-Sieg im Blick