Sie sind hier: SPORT
Mittwoch, den 12. Februar 2020 07:00

Handball-Landesliga


Trauner Meister-Ladies in Jubelstimmung

Traun-Ladies fixieren frühzeitig Titelverteidigung

Die Würfel sind gefallen! Nur 17 Minuten lang konnte Eferding im Spitzenspiel der Frauen-Landesliga bei Keplinger Traun das entscheidende Match offen halten, führte nach dem Treffer durch Pia Haden 6:5, doch am Ende krönte sich der Titelverteidiger mit einen klaren 24:17-Erfolg zum neuen Meister. Ines Lovric (5 Tore) und Co. durften so früh wie nie zuvor jubeln.

Danach rehabilitierte sich Männer-Champion Keplinger Traun für die letzten Niederlagen: Gegen Vizemeister Wels (Ales Sismanovic 9) feierte die Ban-Sieben einen klaren 38:28-Sieg. Ab der 20. Minute erhöhten Florian Mayr (8 Tore) und Co. die Schlagzahl und zogen binnen zehn Minuten von 14:10 auf 21:12 davon. Besonders Youngster Philipp Lindenhofer überzeugte auf seiner Position und erzielte vier Tore.

Zum Duell der Falthansl-Scheinecker-Brüder kam es beim Linzer Derby zwischen Linz AG/Edelweiß und Neue Heimat. Florian, der sieben Treffer für den Leader nach Verlustpunkten erzielte, setzte sich mit dem OÖHV-Cupsieger gegen Gregor Falthansl-Scheinecker, der wie Fabian Palan je viermal erfolgreich war, mit 39:23 klar durch. 48 Stunden zuvor konnte sich Edelweiß mit Topscorer Leon Ghent (10) bei Nachzügler Urfahr (Paul Petzold 7) mit 30:24 durchsetzen.


Bild (c) Traun