Sie sind hier: SPORT
Mittwoch, den 06. Mai 2020 07:00

Linz fördert Kultur


Stadträtin Lang-Mayerhofer mit geförderten Künstlerinnen und Künstlern, die ihre ausgewählten Sonderförderprojekte zuletzt in einer Ausstellung im Salzamt präsentiert haben.

23 Einreichungen für LINZimPULS; Einreichfrist für LinzEXPOrt, LinzIMpORT und LINZ_sounds endet am 14. Mai

23 Einreichungen sind für das kulturelle Sonderförderprogramm LINZimPULS, das die nachhaltige Stärkung der freien Linzer Kunst- und Kulturszene zum Ziel hat, bis zum Ablauf der Frist am 16. April beim Geschäftsbereich Kultur und Bildung eingegangen. Bei LinzEXPOrt, LinzIMpORT sowie LINZ_sounds endet die Einreichfrist am 14. Mai. Für den Förderpreis LinzKultur/4 sind Einreichungen noch bis zum Herbst bis 1. Oktober möglich.

„Durch das neue LINZ_sounds, die Aufwertung der Stadtteilförderung LinzKultur/4 und die weiteren prozentuellen Aufstockungen, sind die kulturellen Sonderförderprogramme in den letzten Jahren von rund 150.000 Euro auf 200.000 Euro aufgewertet worden. Damit wollen wir die freie Linzer Kunst- und Kulturszene nachhaltig stärken und weiterentwickeln. Mit der raschen Zusage dieser Projektfördermittel soll die von der Corona-Krise besonders stark betroffene Kunst- und Kulturszene zusätzlich unterstützt werden“, betont Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer.

LinzEXPOrt zielt auf die Internationalisierung der Linzer Kunst- und Kulturschaffenden ab, indem es kreative Arbeit in Verbindung mit einem Auslandsaufenthalt unterstützt. Ein besonderer Akzent wird dabei auf experimentelles und prozesshaftes künstlerisches Arbeiten gelegt. LinzEXPOrt ist mit 50.000 Euro (bisher 45.000 Euro) dotiert. Einreichungen sind mittels Bewerbungsbogen, detaillierter Projektbeschreibung und eines Ablauf- und Finanzplans bis zum 14. Mai 2020 möglich.

LinzIMpORT unterstützt KünstlerInnen und freie Kunst- und Kulturinitiativen bei experimentellen, prozesshaften künstlerischen Arbeiten in Linz mit Kunstschaffenden, die außerhalb von Österreich tätig sind. Das Förderprogramm ist mit 20.000 Euro (bisher 18.000 Euro) dotiert. Einreichungen sind mittels Bewerbungsbogen, detaillierter Projektbeschreibung, eines Ablauf- und Finanzplans bis zum 14. Mai 2020 möglich.

LINZ_sounds ist heuer mit 30.000 Euro (bisher 20.000 Euro) dotiert und will Linzer Musikgruppen und MusikkünstlerInnen mit Projekten im Bereich der Digitalisierung fördern. Im Fokus steht vor allem die Förderung von Musikproduktion und Musikdistribution. Linzer Musikschaffenden soll insbesondere aber auch der Zugang zu österreichischen und internationalen Konzertveranstaltern und Festivals ermöglicht werden. Eingereicht werden können unter anderem künstlerische Austauschprojekte und Artist in Residence Kooperationen sowie Projekte aus allen musikalischen Genres und Sparten, mit denen der internationale Austausch der Linzer Musikszene unterstützt und Linz als Musik- und Medienkunststadt positioniert werden soll. Einreichungen sind mittels Bewerbungsbogen, detaillierter Projektbeschreibung, eines Ablauf- und Finanzplans bis zum 14. Mai 2020 möglich.

LinzKultur/4 wird heuer neu ausgerichtet und mit 10.000 Euro (bisher 9.000 Euro) dotiert. Dieser Förderpreis unterstützt innovative Stadtteilkulturarbeit, die unmittelbar an den Lebensräumen und -bedingungen der Menschen anschließt, die mit ihren vielfältigen Ausdrucksformen die Identität unserer Stadt prägen. Vom Zentrum bis in die Peripherie gestalten freie Kunst- und Kulturschaffende, MigrantInnen, SeniorInnen, Kinder-, Jugend- und Volkskultur, religiöse und pädagogische Einrichtungen das städtische Kulturleben. Ihrem Zusammenwirken und kreativem Austausch ist LinzKultur/4 gewidmet. Einreichungen sind mittels Bewerbungsbogen, detaillierter Projektbeschreibung, eines Ablauf- und Finanzplans bis zum 1. Oktober 2020 möglich.

Die Einreichungen sind in schriftlicher Form an den Magistrat der Landeshauptstadt Linz, Abteilung Linz Kultur Förderungen, Pfarrgasse 7, 4041 Linz oder per E-Mail an lkf.kb(at)lmag.linz.at zu richten.

Bei den Sonderförderprogrammen ist die Dotation heuer um zehn Prozent erhöht worden, bei LINZ_sounds sogar um deutlich mehr von 20.000 Euro auf 30.000 Euro. Das Programm Kultur/4 wird ab heuer wieder jährlich ausgeschrieben und ist auch für innovative Projekte der Volkskultur und Brauchtumspflege in den Stadtteilen gedacht.

 

Bild (Stadt Linz): Stadträtin Lang-Mayerhofer mit geförderten Künstlerinnen und Künstlern, die ihre ausgewählten Sonderförderprojekte zuletzt in einer Ausstellung im Salzamt präsentiert haben.
(Foto aufgenommen vor Corona-Krise)