Sie sind hier: SPORT
Mittwoch, den 13. Mai 2020 07:00

Linzer ÖH-Modell bewährt sich in der Krise


Mario Hofer, ÖH Vorsitzender

Durch Kooperation der Hochschülerschaft (ÖH) an der Johannes Kepler Universität (JKU) und der Uni-Leitung ist die Linzer Uni österreichweit Vorreiter beim Bewältigen der Coronakrise an den Hochschulen. Das schrittweise Hochfahren (der Linzer Uni) funktioniert bereits gut.

„Für uns als ÖH war von Anfang an klar, dass durch die Krise keine Nachteile für die Studierenden entstehen dürfen“, so Mario Hofer, der Vorsitzende der ÖH. „Dies konnten wir durch enge Zusammenarbeit mit der Uni-Leitung erreichen.“

Ein erster Erfolg war die schnelle Umstellung auf ein Online-Lehrangebot. Die Linzer ÖH war hier durch ihre Forderungen beim Rektorat Tempomacher. So stehen seit der Einstellung des Lehrbetriebs bereits knapp 2000 Kurse auf der Online-Lehrplattform „Moodle“ zur Verfügung. „Als ÖH JKU freuen wir uns, dass durch die gute Zusammenarbeit mit der Uni-Leitung schnell konkrete Lösungen für die Studierenden gefunden wurden“, so Mario Hofer.

Während Bundesminister Faßmann diese Woche einen möglichen Fahrplan präsentiert hat und andere österreichische Unis noch mit der Umstellung kämpfen, fährt die Linzer Uni bereits auf Kurs. Der Prüfungsbetrieb wurde an der JKU bereits Ende März auf Online-Prüfungen umgestellt. Die JKU Linz ist hier österreichweit Vorreiter. Ebenfalls einzigartig in ganz Österreich: Ab nächster Woche finden an der Mensa der Uni unter strengen hygienischen Bedingungen die ersten schriftlichen Prüfungen statt. „Auch hier haben wir Tempo gemacht und gemeinsam mit dem Rektorat ein haltbares Konzept ausgearbeitet“, erklärt Mario Hofer.

Ein weiterer Erfolg war die Verlängerung der Semestertickets von OÖVV und Linz AG. Auf Initiative der ÖH JKU werden die Tickets nicht nur bis September, sondern sogar bis in den Februar 2021 verlängert. „Als ÖH JKU waren wir die Ersten, die dieses Problem thematisiert haben. Wir freuen uns über die rasche und gute Lösung“, so ÖH-Vorsitzender Mario Hofer (AG).

 

Bild (ÖH): Mario Hofer, ÖH Vorsitzender