Sie sind hier: SPORT
Mittwoch, den 20. Mai 2020 07:00

Wertvolles Nachschlagewerk


v.l.n.r.: Bgm. Christian Schöffmann, Elfriede und Johann Weiss, Vbgm. Mag. Gabriele Modl

"Kulturgüter von Gunskirchen" in drei Bänden

Am Sa, 16. Mai und So, 17. Mai fand im Veranstaltungszentrum Gunskirchen der Verkauf des Bücherbandes „Kulturgüter von Gunskirchen“ statt.

In drei Bänden zu je 300 Seiten werden jene Häuser, Höfe und Sölden von Gunskirchen beschrieben, die bereits im Josephinischen Lagebuch 1788 genannt sind und wo heute noch Objekte auf den einzelnen Grundparzellen stehen, mit ihren urkundlichen Erstnennungen. Ab diesem Zeitpunkt sind auch die Besitzerdaten, soweit dies aufgrund vorhandener Urkunden möglich war, angeführt.

Mit einzigartigen Fotos aus verschiedenen Epochen, deren Erhalt für die Nachwelt ein überaus wichtiger historischer Faktor ist, wird die bauliche Entwicklung betrachtet. Dank zahlreicher Gespräche mit den jeweiligen Hausbesitzern auch die wirtschaftliche Entwicklung. Damit wird ein Teil der Geschichte der einst bäuerlichen Gemeinde beleuchtet. Im Band drei sind auch wichtige und interessante statistische Daten über die Bevölkerung und die Wirtschaft von Gunskirchen enthalten. Insgesamt enthalten diese drei Bände 320 beschriebene Objekte aus 54 Ortschaften (1788).

Für alle Gunskirchner und darüber hinaus ist diese Dokumentation von Johann und Elfriede Weiss sicher ein interessantes, lesenswertes und historisches Werk - für Familienforscher ein wertvolles Nachschlagewerk. Der Bücherband ist am Marktgemeindeamt zum Preis von € 45.- erhältlich.

 

Bild (Marktgemeinde Gunskirchen): v.l.n.r.: Bgm. Christian Schöffmann, Elfriede und Johann Weiss, Vbgm. Mag. Gabriele Modl