Sie sind hier: SPORT
Montag, den 23. November 2020 07:00

Ars Electronica Home Delivery


Magister Raffaello 2020

Exoplaneten, Artistic Journalism und ein Meister der italienischen Hochrenaissance

Mittels hochauflösender Bilder in die Welt des italienischen Malers und Architekten Raffael eintauchen, spannende Einblicke in den aktuellen Stand der Exoplaneten-Forschung erhalten und bei einem Talk erfahren, wie künstlerische Herangehensweisen Journalist*innen bei der Bearbeitung komplexer Themeninhalte helfen können. Auch in dieser Woche liefert Ars Electronica Home Delivery wieder Faszinierendes aus den Bereichen Kunst, Technologie und Gesellschaft direkt ins Wohnzimmer, die Küche, das Büro, das Kinder- oder auch Klassenzimmer. Das Publikum ist wieder herzlich eingeladen, via Skype oder Youtube-Kommentaren Fragen zu stellen.

Magister Raffaello 2020
MI 25.11.2020 / 14:30

Vor genau 500 Jahren ist mit Raffael einer der bedeutendsten Künstler der italienischen Hochrenaissance gestorben. Aus diesem Anlass hat das auf die Digitalisierung von Cultural-Heritage-Inhalten spezialisierte Unternehmen Magister Art ein neues Projekt mit dem Titel Magister Raffaello geschaffen, das speziell für den Deep Space 8K des Electronica Center adaptiert wurde. Dabei tauchen Besucher*innen in die Ära Raffaels ein und erfahren jede Menge Wissenswertes über das Leben und Wirken des berühmten Malers und Architekten. Zu den gezeigten Gemälden zählen die Madonna mit dem Stieglitz, die Schule von Athen, der Borgobrand, die Transfiguration oder die Grablegung Christi.

Deep Space LIVE: Exoplaneten – auf der Suche nach der zweiten Erde
DO 26.11.2020 / 17:00

1995 wurde um den Stern 51Pegasi der erste Planet außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt. Aufgrund ausgefeilter Nachweismethoden an Großteleskopen der 10m-Klasse sowie Satellitenmissionen wie Kepler konnten mittlerweile tausende weitere Planeten aufgespürt werden. Im Zentrum der Suche stehen derzeit Planeten in sogenannten lebensfreundlichen Zonen, also in jenen Bereichen, in denen Wasser in flüssigem Zustand existieren könnte. Was liegt hier näher als die Frage: Gibt es dort Leben? Peter Habison, Leiter des Science Outreach Netzwerk der Europäischen Südsternwarte in Österreich, gibt ab 17:00 Einblick in den aktuellen Stand der Exoplaneten-Forschung und die Suche nach erdähnlichen Planeten.

Artistic Journalism: Deep Issues
FR 27.11.2020 / 08:30

Hideaki Ogawa, Director des Ars Electronica Futurelab, unterrichtet in einem experimentellen Online-Kurs Artistic Journalism an der japanischen Keio University SFC in Fujisawa. Seine Lecture Artistic Journalism: Deep Issues wird im Rahmen von Ars Electronica Home Delivery, Freitag ab 08:30, live gestreamt. Dabei stellt Hideaki Ogawa den Deep Space 8K des Ars Electronica Center vor, dessen Infrastruktur mit 16×9 Meter Wand- und Bodenprojektionen, Laser-Tracking und 3D unbegrenzte Präsentationsmöglichkeiten bietet. Im Anschluss diskutiert er mit Manuela Naveau, Professorin an der Kunstuni Linz, über Artistic Journalism. Forschung, und Critical Data.

About Ars Electronica Home Delivery
„Ars Electronica Home Delivery“ ist ein wöchentliches Programm, das Guided Tours durch die Ars Electronica Ausstellungen, Ausflüge in die Ars Electronica Labs, Besuche im Machine Learning Studio, Konzerte mit Echtzeitvisualisierungen, Deep Space LIVE-Sessions, Workshops mit Engineers und Talks mit Artists und Scientists aus aller Welt und seit neuestem auch Angebote für Schulen, Universitäten und Unternehmen umfasst. Die meisten Programme sind interaktiv und live. „Ars Electronica Home Delivery“ will die künstlerisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Zukunft einem möglichst breiten Publikum zugänglich machen.

 

Bild (c) vog.photo