Sie sind hier: SPORT
Mittwoch, den 30. Dezember 2020 07:00

Continental Cup in Engelberg


Zweiter Sieg für den Oberösterreicher Maximilian Steiner

Zweiter Sieg für den Oberösterreicher Maximilian Steiner

Der zweite Bewerb des Continental Cups in Engelberg wurde am Montag zum Duell Slovenien gegen Österreich, das am Ende mit nur 0,1 Punkten Vorsprung einen Österreichischen Sieger hervorbrachte.

Maximilian Steiner, der im gestrigen Springen bereits starker Fünfer wurde, gewann den heutigen Cupbewerb mit seinem ersten Sprung über 135 Meter und dem weitesten Satz des Tages mit 143 Metern in Durchgang zwei, und gesamt 280,1 Punkten. Der für den WSV Bad Ischl springende 24jährige Oberösterreicher gewann am Montag seinen zweiten COC Bewerb, drei Jahre nach dem ersten Triumph in der zweithöchsten Skisprungklasse im August 2017.

„Ich schaffte es noch nicht bei vielen Wettkämpfen, über diese rote Linie zu springen. Das war ein wirklicher Adrenalinrausch heute. Es macht wirklich Spaß, hier in Engelberg zu springen“, war Max Steiner überglücklich nach dem heutigen Sieg.

Mit dem kleinst möglichen Rückstand von nur 0,1 Punkten, sprang der Slowene Tilen Bartol auf Platz zwei, umrahmt von dem weiteren Österreicher. Manuel Fettner schaffte es mit Sprüngen über 134 und 140 Metern auf Rang drei.

Die nächsten COC Bewerbe werden am 16. und 17. Jänner in Bischofshofen ausgetragen.


Bild (c) Landesschiverband OÖ