Sie sind hier: SPORT
Montag, den 29. März 2021 07:00

Mit Silber und Bronze im Gepäck


Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner gratulierte Tina Unterberger unter anderem mit einer Torte zu ihren beiden WM-Medaillen

Landesrat Achleitner: 2 WM-Medaillen für Rodel-Ass Tina Unterberger - Sportland OÖ gratuliert herzlich

Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner: „Unsere sympathische Top-Sportlerin ist ein echtes Vorbild, denn Spitzenresultate sind nur mit enormem Ehrgeiz und Training möglich.“

Mit Silber und Bronze im Gepäck kam Rodel-Ass Tina Unterberger heuer von der Weltmeisterschaft im Naturbahnrodeln aus Umhausen in Tirol zurück. Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner lud die zweifache Medaillen-Gewinnerin aus Bad Goisern ins Olympiazentrum OÖ ein, um ihr persönlich zur großartigen Leistung mit einer Torte und einem Präsent zu gratulieren: „Es ist beeindruckend, wie konstant Tina Unterberger bereits seit Jahren im Naturbahnrodeln Spitzenleistungen erbringt und sich Medaillen sichert. Dies umso bemerkehswerter, als sie zugleich auch ihre Ausbildung bei der Polizei absolviert“, erklärte Landesrat Achleitner. Die für ASKÖ Gmunden startende Athletin raste im Einsitzer als Drittschnellste den Eiskanal hinunter und holte sich damit Bronze. Im Team-Bewerb errang sie gemeinsam mit Thomas Kammerlander die Silber-Medaille. „Wir sind sehr stolz auf unsere sympathische Top-Sportlerin. Sie ist ein echtes Vorbild gerade auch für unsere Jugend, denn Spitzenresultate sind nur mit enormem Ehrgeiz und Training möglich“, unterstrich Landesrat Achleitner.

Die Freude ist beim oberösterreichischen Rodel-Ass naturgemäß groß: „Eine WM-Medaille hat noch mehr Gewicht als der Weltcup, daher bin ich unglaublich glücklich, dass es gleich zwei Mal geklappt hat. Noch dazu, wo der Saisonauftakt gar nicht optimal war und ich einige fünfte Plätze verzeichnen musste“, so Unterberger im Gespräch mit Landesrat Achleitner. Die 34-Jährige musste sich auf der Grantau-Bahn im Ötztal nur der Italienerin Evelin Lanthaler sowie der Russin Ekaterina Lavrenteva geschlagen geben und holte so nach 2017 und 2019 bereits die dritte WM-Bronze-Medaille im Einzel. Ein tolles Finish legte sie dann noch mit Rodel-Partner Thomas Kammerlander hin - sie beendeten die WM mit Silber im Team-Bewerb und mussten sich lediglich Evelin Lanthaler/Alex Gruber aus Südtirol geschlagen geben.

 

Bild (Land OÖ/Ernst Grilnberger): Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner gratulierte Tina Unterberger unter anderem mit einer Torte zu ihren beiden WM-Medaillen.