Sie sind hier: KULTUR
Mittwoch, den 20. Januar 2021 07:00

Einblicke eines Jungpolitikers


Junger Bürgermeister-Kandidat Öfferlbauer schrieb Buch mit Zukunftsvision für Pasching

Junger Bürgermeister-Kandidat Öfferlbauer schrieb Buch mit Zukunftsvision für Pasching

Wenige Jahre nach Veröffentlichung der örtlichen Chronik, die die Vergangenheit Paschings aufgearbeitet hatte, erschien mit „Aufbruch 2021“ nun ein Buch über die Zukunft der 7.300-Seelen-Gemeinde. Verantwortlich für letzteres ist Paschings junger Bürgermeister-Kandidat, Peter Öfferlbauer, der bei den Gemeinderatswahlen im Herbst für die unabhängige „Junge Liste“ ins Rennen gehen wird.

In seiner Zukunftsvision beschäftigt sich Öfferlbauer unter anderem mit der Frage, wie sich Paschings Ortsteile entwickeln sollen, wie die Gemeinde künftig mit der Klimafrage umgehen sollte bzw. welche Lehren aus der Corona-Krise zu ziehen sind. So spricht sich der junge Unabhängige unter anderem für die Einführung einer Paschinger Regionalwährung zur Stärkung der örtlichen Wirtschaft aus. Zudem schlägt der Unternehmer unter anderem ein Konzept für leistbares Wohnen für junge Paschingerinnen und Paschinger vor.

Auf insgesamt 82 Seiten gibt der junge Kandidat neben einigen privaten Hintergründen für einen Regionalpolitiker insgesamt ungewohnt detaillierte Einblicke in Standpunkte, Vorstellungen und Visionen. Auch werden der steuergeldfreie Wahlkampf und das Konzept der „Jungen Liste“ erklärt. „Ich bin der Meinung, dass wir in Pasching eine vorausschauend handelnde und zukunftsorientierte Politik brauchen. Auch soll das Buch einen Beitrag zu mehr Transparenz leisten. Die Paschingerinnen und Paschinger haben ein Recht darauf, vorab über Standpunkte und Pläne Bescheid zu wissen“, so Öfferlbauer. Das Buch kann von allen Paschingerinnen und Paschingern kostenlos via E-Mail an p.oefferlbauer(at)gmx.at angefordert werden und ist darüber hinaus auf Bestellung überall im Handel erhältlich.

Buchlink Thalia

Bild (c) Junge Liste Öfferlbauer


Mehr in dieser Kategorie: