Sie sind hier: KULTUR
Dienstag, den 09. Februar 2021 07:00

Ars Electronica Home Delivery


Another live concert in the frame of Ars Electronica Home Delivery saw Maki Namekawa and Dennis Russell Davies playing Steve Reich, Johann Sebastian Bach and Claude Debussy.

Vom Riesen-Skandal der Musikgeschichte zu den Analog-Synthesizern des vorigen Jahrhunderts

Heute ein Jahrhundertwerk der klassischen Moderne, sorgte Igor Strawinskys Le Sacre du Printemps bei seiner Premiere 1913 für einen Riesenskandal – samt Schlägereien im Publikum und 27 Verletzten. Musikbegeistere haben bei Ars Electronica Home Delivery am kommenden Sonntag die Chance, der für Klavier vierhändig arrangierten Version des Stücks zu lauschen, dargebracht von Maki Namekawa und Dennis Russell Davies. Darüber hinaus lädt Ars Electronica Home Delivery in dieser Woche zu einer experimentellen Klangreise zu den analogen Synthesizern der 1960er und 70-er Jahre und bietet Neurowissenschaftlerin Dr.in Manuela Macedonia aufregende Einblicke in die Welt der Gehirnforschung und ihrer Methoden. Ars Electronica Home Delivery bietet diese Woche wieder tolle, neue Programme und liefert darüber hinaus auch sonst noch jede Menge faszinierende Clips – von A wie Astronomie bis Z wie Zukunft – zum Nachsehen direkt ins Wohnzimmer, die Küche, das Büro oder Kinderzimmer.

Auszüge aus dem Programm:

Experimental: Analog Synthesizer
MI 10.2.2021 / 14:30

Electro-Begeisterte aufgepasst! Mittels tongebender Oszillatoren, resonanter Filter, Hüllkurven, Sequenzern und Steuerspannung führt dieses experimentelle Video zurück zu den Anfängen der elektronischen Klangerzeugung und zeigt, wie schon vor über 50 Jahren mit Hilfe von Synthesizer-Modulen die analogen Stromsignale in Töne umgewandelt werden konnten und zum Musik machen verwendet wurden. Musik-Afficionados die, ganz nach dem Motto „Back to the Roots“, selber einmal mit analogen Synthesizern experimentieren möchten finden im Internet eine riesige Auswahl von Modulen verschiedenster Hersteller, sowie eine recht aktive DIY-Community.

Deep Space LIVE: Gehirn für Fortgeschrittene
DO 11.2.2021 / 17:00

Donnerstagnachmittag gibt Neurowissenschaftlerin Dr.in Macedonia wieder faszinierende Einblicke in die Welt der Gehirnforschung. Zuseher*innen erfahren, mit welchen Methoden der Neurowissenschaft es heute bereits möglich ist, Prozesse im Gehirn zu beobachten, bei denen Zellen kognitive Aufgaben erfüllen. Dazu zählen Emotionen und Gefühle, Entscheidungsfindung, Lernen und Vergessen. Welche Prozesse laufen also beim Wissenserwerb ab? Beeinflussen die Gene unser Denken? Und ist umgekehrt auch ein Einfluss des Gehirns auf unsere Gene feststellbar?

Live-Konzert: Maki Namekawa & Dennis Russell Davies
SO 14.2.2021 / 19:00

Am 29. Mai 1913 wurde Igor Strawinskys Komposition Le Sacre du Printemps erstmals öffentlich aufgeführt. Das Pariser Publikum geriet dabei allerdings dermaßen außer Rand und Band, dass bei den tumultartigen Szenen im Zuschauerraum insgesamt 27 Menschen verletzt wurden. Der einstige Publikumsschocker, dieses „Werk eines Wahnsinnigen“, zählt mittlerweile längst zu den Klassikern der Moderne und wird am kommenden Sonntag arrangiert für Klavier vierhändig von Maki Namekawa und Dennis Russell Davies im Piano Room des Ars Electronica Center zum Besten gegeben. Apropos vierhändig: Vor der Premiere wurde das Stück 1913 im privaten Rahmen auch einmal vierhändig am Klavier gespielt – von Igor Strawinsky und Claude Debussy. Wir dürfen gespannt sein, wer am Sonntag wessen Rolle einnehmen wird. Zum Abschluss des Abends steht dann noch „Bei Männern welche Liebe fühlen“ aus Mozarts Zauberflöte auf dem Programm. Begleitet werden die beiden Künstler*innen wieder von Cori O’Lan, dessen Visiualisierungen in Echtzeit mit der Musik interagieren.

Best of Ars Electronica Home Delivery

Ars Electronica Home Delivery hält mittlerweile jede Menge spannende Videos zum Nachsehen bereit. Die Bandbreite reicht von faszinierenden Vorträgen rund um Jan van Eyck oder Gustav Klimt über Reisen durch das Universum, Gespräche mit Wissenschaftler*innen und Künstler*innen über ihre Arbeit bis hin Konzerten und Führungen durch die verschiedenen Bereiche des Ars Electronica Center.

About Ars Electronica Home Delivery
„Ars Electronica Home Delivery“ ist ein wöchentliches Programm, das Guided Tours durch die Ars Electronica Ausstellungen, Ausflüge in die Ars Electronica Labs, Besuche im Machine Learning Studio, Konzerte mit Echtzeitvisualisierungen, Deep Space LIVE-Sessions, Workshops mit Engineers und Talks mit Artists und Scientists aus aller Welt sowie Angebote für Schulen, Universitäten und Unternehmen umfasst. „Ars Electronica Home Delivery“ will die künstlerisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Zukunft einem möglichst breiten Publikum zugänglich machen.

 

Bild (Ars Electronica - Robert Bauernhansl): Maki Namekawa and Dennis Russell Davies