Sie sind hier: KULTUR
Mittwoch, den 17. März 2021 07:00

Ausstellung in Japan


Orbits / Quadrature

Ars Electronica Futurelab und NHK Japan erforschen Potential von 8K-Auflösung

Mit dem Innovationspotential ultra-hochauflösender Bilder, die durch die 8K-Technologie möglich sind, beschäftigt sich das Ars Electronica Futurelab seit 2018 gemeinsam mit NHK, Japans größter öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalt. Den neuen Möglichkeiten, die diese Technologie eröffnet, ist noch bis 31.03.2021 die Ausstellung „Resonant Media – Possibilities of 8K Visualization“ in Shibuya, Tokio gewidmet. Auf eine virtuelle Reise in die Welt von 8K mit Eindrücken aus der Ausstellung in Japan und einer Podiumsdiskussion aus dem Deep Space 8K des Ars Electronica Center lädt dann Ars Electronica Home Delivery am 23.3.2021.

NHK-Exhibition in Shibuya, Tokyo
Die Ausstellung „Resonant Media – Possibilities of 8K Visualization“ in Shibuya, Tokio, gibt bis 31.3.2021 hochauflösende Einblicke in das innovative Potenzial der 8K-Technologie und in die Fortschritte der Forschung im Grenzbereich zwischen Kunst, Technologie und Gesellschaft. Gezeigt werden Experimente mit neuen Ideen und Formaten, die versuchen, die 8K-Technologie in den sich zunehmend digitalisierten Alltag zu integrieren.

Ars Electronica Home Delivery: 8K Future Project – NHK meets Ars Electronica Futurelab – Past and Present Research
23.03.2021 / 11:00

Mit einer Auflösung von 7680 × 4320 Pixeln zeigt 8K erstaunliche Details und schafft so neues Wissen und ein erweitertes Bewusstsein für unsere Gesellschaft. Auch Emotionen und Empathie werden damit auf eine neue Weise zum Vorschein gebracht. Das Berliner Künstlerduo Quadrature (Juliane Götz und Sebastian Neitsch, DE), Data Visualization Specialist Masaki Yamabe (JP), Senior Producer Mika Kanaya (NHK, JP) sowie Roland Haring, Director im Ars Electronica Futurelab (AT) begeben sich – moderiert durch Yoko Shimizu, Artist & Researcher im Ars Electronica Futurelab (AT) – live aus dem Deep Space 8K in Linz auf eine virtuelle Reise zur NHK-Ausstellung in Shibuya, Tokyo. Im Anschluss an Einblicke in die Ausstellung laden die Expert*innen dazu ein, die Möglichkeiten der 8K-Technologie sowie ihr Innovationspotential für journalistische, wissenschaftliche und künstlerische Visualisierungen zu reflektieren und diskutieren.

About NHK
NHK, Nippon Hoso Kyokai (Japan Broadcasting Corporation), ist Japans einzige öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt. Als öffentlich-rechtlicher Sender, der sich aus den Gebühren der Fernsehzuschauer finanziert, liefert NHK sowohl im Inland als auch im Ausland eine breite Palette an unparteiischen, qualitativ hochwertigen Programmen.

About Ars Electronica Futurelab
Das Ars Electronica Futurelab wurde 1996 als Atelier und Labor gleichermaßen initiiert. Seither ist es der künstlerisch-wissenschaftliche Think-Tank, Forschungs- und Entwicklungsmotor der Ars Electronica. Das Team entwickelt hier innovative prototypische Zukunftsskizzen, die sich sowohl als Diskussionsgrundlage wie Einladung verstehen, an einem breiten Diskurs über zukunftsrelevante Themen teilzunehmen. Das Ars Electronica Futurelab arbeitet mit Partnern aus Industrie, Kreativwirtschaft, Kunst sowie aus dem akademischen bzw. Bildungsbereich auf der ganzen Welt zusammen.

 

Bild (c) Martin Hieslmair