Sie sind hier: LEUTE
Montag, den 01. Februar 2021 07:00

Für einen sicheren Neustart


Landespolizeidirektor und Präsident Andreas Pilsl und

COVID-19-Leitlinien für Sportgroßveranstaltungen übergeben

Andreas Pilsl, Landespolizeidirektor für Oberösterreich und Präsident des Österreichischen Polizeisportverbandes (ÖPolSV), erhielt am 28. Jänner 2021 von Elena-Katharina Liedl, Leiterin der Sportabteilung im Innenministerium, die COVID-19-Leitlinien für Sportgroßveranstaltungen überreicht.

Da es aufgrund der COVID-19-Situation Unsicherheiten bei der Organisation und Teilnahme an Großveranstaltungen gibt, wurden von der Abteilung I/13 (Sportangelegenheiten) – unter Mitwirkung der Abteilung I/8 (Protokoll und Veranstaltungsmanagement) und der Abteilung I/10 (Medizinische und Gesundheitsangelegenheiten) – im Bundesministerium für Inneres Leitlinien erarbeitet, anhand derer Sportveranstaltungen trotz ansteigender COVID-19-Infektionen durch Einhaltung von besonderen Sicherheitsmaßnahmen sicher und "gesund" abgehalten und besucht werden können. Elena-Katharina Liedl, Leiterin der Abteilung für Sportangelegenheiten im Innenministerium, überreichte Andreas Pilsl, dem Landespolizeidirektor für Oberösterreich und Präsidenten des Österreichischen Polizeisportverbandes (ÖPolSV), am 28. Jänner 2021 in Wien die neuen COVID-19-Leitlinien für Sportgroßveranstaltungen, um diese zukünftig bei Veranstaltungen des ÖPolSV und dessen Mitgliedsvereinen zur Anwendung bringen zu können.

Die Erstellung der Leitlinien basierte auf der Analyse und Evaluierung von COVID-19-Präventionskonzepten und den Erfahrungswerten aktueller Sportgroßveranstaltungen, unter anderem dem Ski Weltcup in Sölden 2020, der Vierschanzentournee der Skispringer oder dem Erste Bank Open-Tennisturnier in der Wiener Stadthalle. Die Erkenntnisse wurden in Maßnahmen definiert und in einer Musteranleitung abgebildet, die insbesondere die wichtigsten Hygiene- und Schutzbestimmungen enthält.

Die Leitlinien sollen einen Überblick ermöglichen, wie Veranstaltungen im Sportbereich, insbesondere jene des Österreichischen Polizeisportverbandes und dessen Mitgliedsvereine, im Beisein von Publikum nach den jeweils aktuellen COVID-19-Vorgaben und Maßnahmenempfehlungen der Bundesregierung gestaltet werden können.

Maßnahmen im Überblick:
- Zonenkonzept mit vier Kategorien (Athleten und Betreuer, Organisation und Produktion, Medienvertreter sowie Gäste), damit kategorisierte Personen einander nicht begegnen.
- Personalisierung der Tickets, um Anzahl der Personen besser regulieren und administrieren zu können.
- Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz am gesamten Veranstaltungsgelände, abgesehen von zugewiesenen Sitzplätzen.
- Einschulung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor der Veranstaltung vom COVID-19-Beauftragten.
- Einrichtung einer Anlaufstelle für COVID-19-Angelegenheiten, um bei Auftreten eines Verdachtsfalles die Gesundheitsbehörde rasch und professionell unterstützen zu können.


Bild (c) BMI/Pachauer