Sie sind hier: LEUTE
Samstag, den 27. März 2021 07:00

GuKPS Vöcklabruck


Die AbsolventInnen der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Vöcklabruck mit ihren GratulantInnen.

Abschluss des letzten Studiengangs Pflegewissenschaft 2in1-Modell

VÖCKLABRUCK. Am Freitag, den 19. März 2021 erhielten 19 AbsolventInnen ihr Diplom in der Gesundheits- und Krankenpflege an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege (GuKPS) am Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck.

Das Bachelorstudium Pflegewissenschaft 2in1-Modell war eine duale Ausbildung, welche von der OÖ Gesundheitsholding in Kooperation mit der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg (PMU) angeboten wurde. In der sieben Semester dauernden Ausbildung waren Theorie und Praxis eng verknüpft. Die Studierenden konnten so zu professionellen und handlungskompetenten Pflegekräften mit wissenschaftlicher Expertise ausgebildet werden. Mit März 2021 lief dieses Ausbildungsmodell nun aus und die letzten 19 AbsolventInnen erhielten am 19. März 2021 ihr Diplom persönlich überreicht. Der Direktor der GuKPS Vöcklabruck, Mag. Franz Stadlmann, konnte eine Absolventin zu ihrem ausgezeichneten Erfolg beglückwünschen und zehn weitere zu ihrem Abschluss mit gutem Erfolg. „Auch wenn wir aufgrund der derzeitigen Situation die Diplome in keiner Feierstunde persönlich überreichen können, möchten wir den Absolventinnen und Absolventen ganz herzlich zu dieser tollen Leistung gratulieren und wünschen alles Gute für die berufliche und persönliche Zukunft“, zeigten sich Mag. Karl Lehner, Mitglied der Geschäftsführung der OÖ Gesundheitsholding, und Mag.a Martina Bruckner, Leiterin der Schulen der OÖ Gesundheitsholding, stolz.

Erfreulich ist, dass auch heuer wieder zahlreiche AbsolventInnen den Kliniken der Gesundheitsholding erhalten bleiben und ihre in der Ausbildung erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen für die PatientInnen einbringen.

 

Bild (OÖG): Die AbsolventInnen der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Vöcklabruck mit ihren GratulantInnen.

 


Mehr in dieser Kategorie: