Sie sind hier: LEUTE
Donnerstag, den 01. April 2021 07:00

Stiftsgymnasium Kremsmünster


Michael Prenninger mit den Griechischprofessoren, Mag. Anna Spanos und OStR Mag. Florian Hörtenhuemer.

1. Platz bei der Griechisch-Olympiade für Michael Prenninger aus der Maturaklasse

Alle Schulveranstaltungen sowie viele Wettbewerbe und schulübergreifende Aktivitäten mussten aufgrund der Covid-Krise in diesem Jahr abgesagt werden. Nicht unterkriegen ließen sich allerdings die Landesarbeitsgemeinschaften Latein und Griechisch: Sie veranstalteten auch heuer (übrigens zum 35. Mal) den oberösterreichische Fremdsprachenwettbewerb in den klassischen Sprachen, und zwar in hybrider Form: Die Schülerinnen und Schüler setzten sich unter Aufsicht mit dem Prüfungsthema am 15. März in einem vorgegebenen Zeitfenster an den einzelnen Schulstandorten auseinander.

Die übergeordneten Themen des Wettbewerbs waren „Mensch – Natur – Umwelt“ in Latein bzw. „Herodot, der Vater der europäischen Geschichtsschreibung“ in Griechisch. Michael Prenninger aus der Maturaklasse des Stiftsgymnasiums Kremsmünster bewältigte die Aufgabenstellung in Griechisch am besten und erreichte den 1. Platz! Er erhielt für die überzeugende Übersetzung und Interpretation eines Herodot-Textes ein schönes Preisgeld und wird Oberösterreich bei der Bundesolympiade am 19. April vertreten. Die Finalistinnen und Finalisten werden sich mit Texten zur Thematik „Gesellschaftliche Werte“ beschäftigen und Fragen dazu diskutieren – und natürlich wird auch diese Wettbewerbsklausur in hybrider Form stattfinden müssen. Herzliche Gratulation an den Oberösterreich-Champion und die besten Wünsche für den Bundeswettbewerb!

 

Bild (c) Stiftsgymnasium Kremsmünster


Mehr in dieser Kategorie: