Sie sind hier: BEZIRK AMSTETTEN / WAIDH/Y. » WAIDHOFEN AN DER YBBS
Dienstag, den 04. Mai 2021 07:00

An Traditionen festhalten


Maibaum am Oberen Stadtplatz in Waidhofen aufgestellt

Maibaum am Oberen Stadtplatz in Waidhofen aufgestellt

Zwar ohne dem üblichen Fest trotzdem mit großer Freude stellte der städtische Bauhof am 30. April einen Maibaum am Oberen Stadtplatz auf.

„Dieses Brauchtum ist in unserer Stadt fest verankert und beliebt bei Jung und Alt. Gerade in so herausfordernden Zeiten wollen wir, wo immer es möglich ist, an unseren Traditionen festhalten, denn sie stiften Gemeinschaft und Identität“, so die Fraktionsobmänner Franz Sommer (WVP), Erich Leonhartsberger (SPÖ & Unabhängige) und Karl-Heinz Knoll (FPÖ), die sich auch von Herzen bei den Mitarbeitern des Bauhofes bedankten.

Den Mai zu feiern hat lange Tradition. Singen und Tanzen gehört normal dazu. Nicht so in diesem Jahr, dennoch freut sich die Stadt Waidhofen über den mehr als 20 Meter hohen Maibaum, der direkt aus dem Stadtwald vom Buchenberg stammt. „Wir haben uns ganz bewusst dazu entschieden in diesem Jahr einen Maibaum aufzustellen. Auch wenn wir das nicht gebührend feiern konnten, ist er auf jeden Fall ein Symbol der Zuversicht und Hoffnung“, betont Bürgermeister Krammer.

Dank der professionellen Arbeit des Bauhofes ragte der Maibaum nach ca. 30 Minuten an seiner gewohnten Stelle direkt vor dem Rathaus in die Höhe und bildet nun ein wunderschönes Ensemble mit dem Stadtturm. Eine Bewachung des Baumes ist aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht möglich, aber die Ausgangsbeschränkungen sollten ein Stehlen ohnehin unmöglich machen.


Bild (Stadt Waidhofen): Das Team des städtischen Bauhofes: Hubert Schneckenleitner, Martin Rinner, Mario Datzberger, Martin Schwarenthorer, Markus Hirsch, Anton Pichler (vorne v.l.). Vizebürgermeister Armin Bahr, Stadtrat Franz Sommer, Gemeinderat Karl-Heinz Knoll, Bürgermeister Mag. Werner Krammer, Vizebürgermeister Mario Wührer und Stadtrat Mag. Erich Leonhartsberger (hinten v.l.).


Mehr in dieser Kategorie: