Sie sind hier: BEZIRK AMSTETTEN / WAIDH/Y. » WAIDHOFEN AN DER YBBS
Dienstag, den 08. Juni 2021 07:00

Neue Förderrichtlinien beschlossen


Bürgermeister Krammer mit Vertretern der FF Waidhofen

Unterstützung für Freiwillige Feuerwehren

Die Freiwilligen Feuerwehren sind für das Gemeinwesen unverzichtbar. Jeder erwartet, dass im Notfall geholfen wird, aber es ist ganz und gar nicht selbstverständlich. Denn man vergisst nur allzu gerne, dass hier Freiwillige und Ehrenamtliche retten, löschen, schützen und bergen.

Vor allem auch die letzten eineinhalb Jahre Pandemie stellten die Feuerwehren vor besondere Herausforderungen. „Rund um die Teststationen und die Covid-Maßnahmen war der Einsatz unserer Feuerwehren eine große Hilfe. Es hat einmal mehr gezeigt, dass wir miteinander auch noch so große Hürden meistern können und dass die Zusammenarbeit mit unseren Einsatzorganisationen wirklich hervorragend funktioniert“, betont Bürgermeister Werner Krammer.

Doch damit die Feuerwehren ihren wertvollen Dienst versehen können, braucht es die nötige Ausrüstung. Was nutzt die bestmöglich ausgebildete Feuerwehrfrau, der höchst kompetente Feuerwehrmann, wenn es am Handwerkszeug fehlt. Deshalb wurden neue Förderrichtlinien für die Freiwilligen Feuerwehren in Waidhofen gemeinsam erarbeitet und vom Gemeinderat beschlossen. Unter anderem gibt es jetzt auch eine Förderung für Schutzbekleidung durch die Stadt. Auch bei Um- und Zubauarbeiten am Feuerwehrhaus gibt es neue Richtlinien für Förderungen. „Ohne die Unterstützung der Stadt wären die Feuerwehren nicht in der Lage dringend benötigte Ausrüstungen und Fahrzeuge anzuschaffen. Das Aufgabenfeld wird immer breiter und es gibt Einsätze, die den freiwilligen Helferinnen und Helfern viel abverlangen. Dennoch packen sie überall an, wo es notwendig ist und dafür danke ich ihnen“, so Vizebürgermeister Mario Wührer.


Bild (Stadt Waidhofen): Bürgermeister Mag. Werner Krammer (l.) und Vizebürgermeister Mario Wührer (2.v.r.) mit den Kommandanten der Feuerwehren St.Georgen, Waidhofen Stadt, Zell, Wirts, St. Leonhard und Windhag: Jürgen Hörlendsberger, Michael Höritzauer, Ulrich Kromoser, Günther Weiss, Christian Pilsinger und Markus Schwein (v.l.)