Sie sind hier: BEZIRK AMSTETTEN / WAIDH/Y. » WAIDHOFEN AN DER YBBS
Sonntag, den 04. Juli 2021 07:00

Global denken, lokal handeln!


Matthias Plankenbichler, Bürgermeister Mag. Werner Krammer, Vizebürgermeister Armin Bahr, Gemeinderat Karl-Heinz Knoll und Stadtrat Franz Sommer (v.l.).

Waidhofen startet mit Energiegemeinschaften und e5-Gemeinde

Mit dem Manifest für klimaaktive Standortentwicklung hat sich die Stadt Waidhofen im Jahr 2020 einen klaren Auftrag gegeben: Klima- und Umweltschutz stehen an oberster Stelle!

Unterschiedliche Handlungsfelder und die dazugehörigen Maßnahmen werden jetzt Schritt für Schritt abgearbeitet. In der letzten Gemeinderatssitzung stand vor allem das Handlungsfeld Energie, konkret der geplante Aufbau von Energiegemeinschaften im Fokus. Die Stadt Waidhofen wird sich hier einer Initiative des Landes NÖ anschließen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Vorbildregion für dezentrale erneuerbare Energieerzeugung zu werden. Zentraler Baustein dabei sind sogenannte Energiegemeinschaften, die die gemeinsame Nutzung von lokal produzierter erneuerbarer Energie wie z.B. Photovoltaik, Wind, Wasserkraft, Biogas, Biomasse, etc. vorsehen.

„Als eine der ersten Städte Niederösterreichs werden wir Energiegemeinschaften realisieren und damit auch Beteiligungsmöglichkeiten im kommunalen Klimaschutz bieten, sodass wir auch in Zukunft Stadt erleben und Grün genießen können“, erklärt Bürgermeister Werner Krammer.

Die Stadt Waidhofen möchte in einer frühen Phase mit dem Aufbau dieser Energiegemeinschaften beginnen. Das dafür notwendige Gesetz zur tatsächlichen Realisierung befindet sich derzeit in der Begutachtungsphase. Laut Experten wird die gesetzliche Grundlage für Energiegemeinschaften voraussichtlich im September in Kraft treten.

Die dazwischenliegende Zeit soll für notwendige Vorarbeiten zur Gründung von lokalen Energiegemeinschaften seitens der Stadt in Zusammenarbeit mit der Energie Zukunft Niederösterreich GmbH aufgewendet werden. „Und auch einen weiteren Meilenstein nehmen wir mit dem Startschuss zur e5-Gemeinde in Angriff“, so Krammer. Im Rahmen des e5-Programms optimieren Gemeinden ihren Energieverbrauch anhand verschiedener Maßnahmen.


Bild (Stadt Waidhofen): Matthias Plankenbichler, Bürgermeister Mag. Werner Krammer, Vizebürgermeister Armin Bahr, Gemeinderat Karl-Heinz Knoll und Stadtrat Franz Sommer (v.l.).


Mehr in dieser Kategorie: