Sie sind hier: BEZIRK AMSTETTEN / WAIDH/Y. » WAIDHOFEN AN DER YBBS
Sonntag, den 11. Juli 2021 07:00

Das war das KinderUNIversum!


.l.: Kuratorin Gudrun Schindler-Rainbauer, Betreuerin Kerstin Haselsteiner, Bürgermeister Krammer, Monika Bayer (Schloss Rothschild), Birgit Schoderböck (Referat Bildung) und Rektorin Gabi Hofbauer mit den KinderUNI-Kids Lukas, Maximilian, Moritz, Florentina und Marie.

185 Studierende am Campus Waidhofen a/d Ybbs

Das Resümee einer gelungenen 5. Auflage des KinderUNIversums Waidhofen a/d Ybbs: 185 begeisterte Kinder und Jugendliche, 65 Lehrveranstaltungen, 40 Referierende, 20 BetreuerInnen, 1 motiviertes Team und traumhaftes Sommerwetter!

Neben der neuen 3-G-Regel galt von 6. bis 8. Juli vor allem wieder die altbewährte 3-E-Regel: Entdecken, erforschen und erfahren im KinderUNIversum Waidhofen!

„Danke an das gesamte Team, an die Referentinnen und Referenten, an die Eltern für ihr Vertrauen und mein ganz besonderer Dank gilt natürlich den Kindern und Jugendlichen. Eure Begeisterung war so deutlich zu spüren und ihr habt das KinderUNIversum mit buntem Leben gefüllt“, so die Kuratorin Gudrun Schindler Rainbauer.

In Workshops, Kursen und Seminaren konnten die Kinder und Jugendlichen im Alter von 5 bis 15 Jahren in die Welt der Wissenschaft, Forschung, Technik und Kunst eintauchen. Der Uni-Campus wurde heuer vom Schloss Rothschild auf den beta campus ausgeweitet und an den vier Fakultäten „Technik & Handwerk“, „Architektur & Geschichte“, Natur & Umwelt“ und „Kunst & Gesellschaft“ wurde ein so breites Spektrum an Kursen angeboten, dass die Wahl nicht leicht fiel. Es wurde getanzt, gespielt, gesungen, gebacken, gebastelt und gemalt. Experimentiert, programmiert und gesteuert. Die jungen Studentinnen und Studenten reisten in die Vergangenheit und in die Zukunft, in die Welt der Pflanzen und Tiere, erfuhren Wissenswertes zu den wichtigen Themen Umwelt und Nachhaltigkeit und die DemokratieWERKstatt vermittelte den Kids, was Demokratie bedeutet und wie Mitbestimmung funktioniert.

Auch Bürgermeister Werner Krammer war diesmal als Kursleiter mit dabei. Gemeinsam mit Schlosswirt Andi Plappert lud er in die wissenschaftliche Schmankerl-Küche. „Im KinderUNIversum sind die Kinder und Jugendlichen nicht nur bestens betreut – sie können hier ihre Leidenschaften und Talente entdecken, sich kreativ entfalten und viel Neues lernen“, so Bürgermeister Werner Krammer, der ergänzt: „Schön, dass ihr die Zeit im KinderUNIversum so genossen habt und viel Spaß hattet. Bleibt so neugierig und begeisterungsfähig!“

Einen verlässlichen Partner hat die KinderUNI in der voestalpine Precision Strip GmbH gefunden. Als Generalsponsor begleitet sie das Projekt seit Anbeginn und unterstützt es großzügig. Schon am ersten Tag hatten die Studierenden Riesenspaß bei der voestalpine Precision Strip-Fotobox, in spannenden Kursen im JUGENDSTEEL Ausbildungszentrum wurden Alarmanlagen und Halterungen für Smartphones gebaut und im Workshop „Alles rund ums Eisen“ ging es wieder heiß her.
Am Campus waren auch wieder begeisterte Jungreporterinnen und Journalisten unterwegs – Interviews, Fotos und ihre Eindrücke fassten sie unter Leitung von Heinz Wagner in der Campus-Zeitung zusammen. Heuer erscheint ihr Werk als Beilage im „Ybbstaler“ ab 15. Juli.

Die Fotos aus der Fotobox sowie Eindrücke aus dem KinderUNIversum sind auf www.kinderuniversum.at zu finden.


Bild (Stadt Waidhofen) v.l.: Kuratorin Gudrun Schindler-Rainbauer, Betreuerin Kerstin Haselsteiner, Bürgermeister Krammer, Monika Bayer (Schloss Rothschild), Birgit Schoderböck (Referat Bildung) und Rektorin Gabi Hofbauer mit den KinderUNI-Kids Lukas, Maximilian, Moritz, Florentina und Marie.


Mehr in dieser Kategorie: